Rolf Kauka Comics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das meist als Kauka Promedia, Inc. (KP) bezeichnete Unternehmen, korrekt Promedia, Inc., mit Sitz in Thomasville, Georgia, ist die Verwaltungsgesellschaft der von Rolf Kauka erschaffenen Comic-Charaktere wie Fix und Foxi, Bussi Bär, Lupo, Pauli und über 80 weiteren. Gleichzeitig ist das Joint Venture Rolf Kauka Comics mit Sitz in Kerken tätig, das bis Mitte 2008 unter dem Namen „Kauka Promedia“ agierte.

Seine Ursprünge hat das Unternehmen im 1947 gegründeten Kauka Verlag in München, später Grünwald bei München. 1973 verkaufte der Gründer Rolf Kauka seinen Verlag an ein englisch-niederländisches Konsortium aus VNU und IPC, erwarb den Verlag 1979 aber zurück. Ende 1979 wurde aus dem Kauka Verlag ein Unternehmen, das nur noch mit Lizenzrechten handelte. Die Lizenzen seiner Charaktere vergab Rolf Kauka im selben Jahr an die Verlagsunion Pabel-Moewig, die er wegen unterschiedlicher Auffassung über Erscheinungsweise und Gestaltung seiner Zeitschrift Fix und Foxi Ende 1994 wieder zurückrief. Bussi Bär durfte Pabel-Moewig aber weiterhin publizieren. Als Rolf Kauka 1982 Deutschland aus gesundheitlichen Gründen verließ und in die USA übersiedelte, wandelte er den Kauka Verlag in die Promedia, Inc. um.

Nach der Kündiging der Lizenzvereinbarung mit Pabel-Moewig vergab Kauka die Lizenz an seiner Serie Fix und Foxi an die Ravensburger AG und ihre Tochtergesellschaft RTV Family Entertainment AG, um Fix & Foxi auch als Zeichentrickserie für das Fernsehen umzusetzen. Ende 1999 übernahm seine Frau Alexandra Kauka die Führung des Unternehmens. Rolf Kauka verstarb am 13. September 2000 in Thomasville.

Nach Auslaufen der Verträge mit der RTV Family Entertainment AG wurde 2002 das Joint-Venture Kauka Promedia mit der Andromeda Central Community Medien GmbH des niederrheinischen Medienmanagers Michael Semrad gegründet. Die Andromeda Central Community Medien GmbH übernahm in der Folgezeit das operative Geschäft und trat in Bezug auf die Kauka-Charaktere unter dem Namen Kauka Promedia auf. Seit Ende 2007 ist Kauka Promedia nach 25 Jahren wieder mit einem Geschäftssitz in München vertreten. Während die Vermarktung der Charaktere weiterhin Hauptzweck der Kauka Promedia ist, wurden die Aktivitäten um eine eigenständige Comic-Produktion, Industrie-Zeichnung, Verfilmung (Fix und Foxi Kino Film, Pauli TV Serie) und Produkt-Handel ausgeweitet. Die Kauka Promedia ist heute in 30 Ländern aktiv.

Auf Wunsch von Alexandra Kauka erfolgte im Juni 2008 die Umbenennung des Joint-Venture Kauka Promedia in Rolf Kauka Comics. Damit soll der Schöpfer der Kauka Serien, Rolf Kauka, stärker in den Blickpunkt gerückt werden. Die Zusammenarbeit wurde zwischenzeitlich eingestellt.