Rollancourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rollancourt
Wappen von Rollancourt
Rollancourt (Frankreich)
Rollancourt
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Montreuil
Kanton Auxi-le-Château
Gemeindeverband Sept Vallées
Koordinaten 50° 25′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 50° 25′ N, 2° 7′ O
Höhe 30–116 m
Fläche 11,59 km2
Einwohner 315 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 62770
INSEE-Code

Rollancourt ist eine französische Gemeinde mit 315 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Montreuil und zum Kanton Auxi-le-Château (bis 2015: Kanton Le Parcq). Rollancourt ist Mitglied des 2014 gegründeten Gemeindeverbandes Sept Vallées.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollancourt liegt zwischen Arras und dem Ärmelkanal in der historischen Provinz Artois am Ternoise. Umgeben wird Rollancourt von den Nachbargemeinden Béalencourt im Norden, Blangy-sur-Ternoise im Nordosten, Blingel im Osten, Incourt im Südosten, Fresnoy im Süden, Vieil-Hesdin im Südwesten sowie Auchy-lès-Hesdin im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
331 304 311 321 276 301 406 321
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Riquier, seit 1926 Monument historique
  • Schloss Rollancourt, heutiger Bau Mitte des 18. Jahrhunderts errichtet
Kirche Saint-Riquier

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rollancourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien