Roman Jebavý

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roman Jebavý Tennisspieler
Roman Jebavý
Roman Jebavý 2018 bei den French Open
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 16. November 1989
Größe: 185 cm
Gewicht: 90 kg
1. Profisaison: 2009
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Lukáš Dlouhý
Preisgeld: 431.726 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 297 (30. September 2013)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 42:39
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 46 (8. Oktober 2018)
Aktuelle Platzierung: 48
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
11. Februar 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Roman Jebavý (* 16. November 1989 in Turnov) ist ein tschechischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman Jebavý spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang fünf Einzel- und 36 Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt zehn Doppelturniere. 2017 gewann er auf der ATP World Tour an der Seite von Jiří Veselý das Turnier in Istanbul und mit Matwé Middelkoop das Turnier in St. Petersburg.

2017 debütierte er für die tschechische Davis-Cup-Mannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (4)
ATP Challenger Tour (11)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (3)
Rasen (0)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. Mai 2017 TurkeiTürkei Istanbul Sand TschechienTschechien Jiří Veselý TurkeiTürkei Tuna Altuna
ItalienItalien Alessandro Motti
6:0, 6:0
2. 24. September 2017 RusslandRussland St. Petersburg Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop ChileChile Julio Peralta
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
6:4, 6:4
3. 4. August 2018 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand ArgentinienArgentinien Andrés Molteni ArgentinienArgentinien Federico Delbonis
ItalienItalien Daniele Bracciali
6:2, 6:4
4. 10. Februar 2019 ArgentinienArgentinien Córdoba Sand ArgentinienArgentinien Andrés Molteni ArgentinienArgentinien Máximo González
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
6:4, 7:64
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 14. Juni 2014 TschechienTschechien Prag Sand TschechienTschechien Jiří Veselý Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lee Hsin-han
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Ze
6:1, 6:3
2. 2. August 2014 TschechienTschechien Liberec Sand TschechienTschechien Jaroslav Pospíšil PhilippinenPhilippinen Ruben Gonzales
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sean Thornley
6:4, 6:3
3. 20. September 2014 SlowakeiSlowakei Trnava Sand TschechienTschechien Jaroslav Pospíšil NiederlandeNiederlande Stephan Fransen
NiederlandeNiederlande Robin Haase
6:4, 6:2
4. 20. Juni 2015 SlowakeiSlowakei Poprad-Tatry Sand TschechienTschechien Jan Šátral SlowakeiSlowakei Norbert Gombos
TschechienTschechien Adam Pavlásek
6:2, 6:2
5. 3. September 2016 ItalienItalien Como Sand SlowakeiSlowakei Andrej Martin DeutschlandDeutschland Nils Langer
OsterreichÖsterreich Gerald Melzer
3:6, 6:1, [10:5]
6. 17. September 2016 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Banja Luka Sand TschechienTschechien Jan Šátral ItalienItalien Andrea Arnaboldi
OsterreichÖsterreich Maximilian Neuchrist
7:63, 4:6, [10:7]
7. 15. Oktober 2016 MarokkoMarokko Casablanca Sand SlowakeiSlowakei Andrej Martin KroatienKroatien Dino Marcan
KroatienKroatien Antonio Šančić
6:4, 6:2
8. 19. Februar 2017 FrankreichFrankreich Cherbourg Hartplatz (i) SlowakeiSlowakei Igor Zelenay KroatienKroatien Dino Marcan
OsterreichÖsterreich Tristan-Samuel Weissborn
7:64, 6:74, [10:6]
9. 21. Mai 2017 DeutschlandDeutschland Heilbronn Sand KroatienKroatien Antonio Šančić KanadaKanada Adil Shamasdin
SlowakeiSlowakei Igor Zelenay
6:4, 6:1
10. 19. August 2017 ItalienItalien Cordenons Sand TschechienTschechien Zdeněk Kolář NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
SlowakeiSlowakei Igor Zelenay
6:2, 6:3
11. 5. November 2017 DeutschlandDeutschland Eckental Teppich (i) NiederlandeNiederlande Sander Arends Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
6:2, 6:4

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 26. Mai 2018 FrankreichFrankreich Lyon Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop AustralienAustralien Nick Kyrgios
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
5:7, 6:2, [9:11]
2. 21. Juli 2018 KroatienKroatien Umag Sand TschechienTschechien Jiří Veselý NiederlandeNiederlande Robin Haase
NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
4:6, 4:6
3. 23. September 2018 RusslandRussland St. Petersburg Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop ItalienItalien Matteo Berrettini
ItalienItalien Fabio Fognini
6:76, 6:74

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman Jebavý – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien