Roman Kerschbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roman Kerschbaum
Roman Kerschbaum (2018)
Personalia
Geburtstag 19. Jänner 1994
Geburtsort NeunkirchenÖsterreich
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2000–2004 SV Willendorf
2004–2005 SC Neunkirchen
2005–2007 ASK Kottingbrunn
2007–2012 AKA St. Pölten
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 1. FC Nürnberg II 65 0(7)
2015–2016 SV Grödig 28 0(1)
2016–2019 FC Wacker Innsbruck 80 0(6)
2016–2019 FC Wacker Innsbruck II 2 0(0)
2019–2022 FC Admira Wacker Mödling 84 (18)
2022– SK Rapid Wien 51 0(2)
2022– SK Rapid Wien II 2 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Österreich U-18 2 0(0)
2012–2013 Österreich U-19 9 0(1)
2014–2015 Österreich U-21 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. April 2024

Roman Kerschbaum (* 19. Jänner 1994 in Neunkirchen) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kerschbaum begann seine Karriere in Willendorf beim SV Willendorf. Nach Stationen in seiner Geburtsstadt beim SC Neunkirchen, beim ASK Kottingbrunn und in der AKA St. Pölten wechselte er 2012 nach Deutschland in die Regionalligamannschaft des 1. FC Nürnberg II. Sein Debüt gab er im Spiel gegen den SC Eltersdorf. Im Jänner 2015 wechselte er wieder nach Österreich zum SV Grödig. Sein Debüt gab er am 24. Spieltag im Spiel gegen die SV Ried.

Nachdem sich Grödig aus dem Profifußball zurückgezogen hatte, wechselte er im Sommer 2016 zum Zweitligisten FC Wacker Innsbruck, wo er einen bis Juni 2018 gültigen Vertrag erhielt.[1] Mit Innsbruck stieg er 2018 in die Bundesliga auf.

Nach dem Wiederabstieg mit Wacker wechselte er zur Saison 2019/20 zum Bundesligisten FC Admira Wacker Mödling.[2] Insgesamt kam er für die Admira zu 84 Bundesligaeinsätzen, in denen er 18 Tore erzielte. Mit der Admira stieg er am Ende der Saison 2021/22 allerdings aus der Bundesliga ab. Bereits vor dem Abstieg hatte Kerschbaum im März 2022 nach dem nahenden Vertragsende in der Südstadt für die Saison 2022/23 beim SK Rapid Wien einen bis Juni 2025 laufenden Vertrag unterschrieben.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roman Kerschbaum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roman Kerschbaum wechselt zum FCW fc-wacker-innsbruck.at, am 9. Juni 2016, abgerufen am 10. Juni 2016
  2. Admira verpflichtet Roman Kerschbaum von Wacker Innsbruck flyeralarmadmira.at, am 5. Juni 2019, abgerufen am 5. Juni 2019
  3. Roman Kerschbaum ab 2022/23 Rapidler skrapid.at, am 22. März 2022, abgerufen am 22. März 2022