Roman Kilchsperger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roman Kilchsperger (* 21. März 1970 in Zürich)[1] ist ein Schweizer Radio- und Fernsehmoderator.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman Kilchsperger schloss 1990 die Handelsschule an der Kantonsschule Enge in Zürich ab. Seit seinem zwanzigsten Lebensjahr arbeitet er, und zwar zuerst als Radiomoderator bei Radio Zürisee und anschliessend bei Roger Schawinskis Radio 24, wo er durch seine Morgenshow Ufsteller bekannt wurde. Beim Blick schrieb er Kolumnen. Später moderierte er in live ran im Schweizer Fenster von Sat.1 die Schweizer Fussballspiele. 2003 wechselte er zum Radiosender Energy Zürich, wo er heute noch Mein Morgen moderiert.

Beim Schweizer Fernsehen SF moderierte er hinter der Kamera den Eurovision Song Contest 2003, die Streetparade 2004 sowie vor der Kamera die Miss-Schweiz-Wahl 2004. Seinen Durchbruch beim Fernsehen erlebte er durch die Moderation der ersten Staffel von MusicStar. Anschliessend bekam er einen Vertrag, bei SF Deal or No Deal und die zweite Staffel von MusicStar zu moderieren. Vom 17. Oktober 2005 bis am 28. August 2006 moderierte Roman Kilchsperger zusammen mit Chris von Rohr auf SF zwei die Late Night Show Black ’n’ Blond.[2]

Während der Fussballweltmeisterschaft 2006 moderierte er für den deutschen Privatsender Premiere. In der 3. und der 4. Staffel (1. Februar bis am 29. März 2009 auf SF1) der Castingshow MusicStar sass er als Juror.

Ab 2010 moderierte er jeweils mittwochs um 20:05 Uhr auf SF1 die Quizshow Traders, seit Juli 2011 die Sendung Donnschtig-Jass.[3] In Die grössten Schweizer Talente sitzt er seit der Erstausstrahlung am 29. Januar 2011 in der Jury. Seit dem 10. Oktober 2012 moderiert er Top Secret, die Nachfolgesendung von Traders.[4]

Kilchsperger ist seit 2012 mit Viola Tami verheiratet, mit ihr hat er zwei Söhne.[5] Sie wohnen in Oetwil an der Limmat.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roman Kilchsperger, 42, Moderator (Memento vom 29. Mai 2012 im Webarchiv archive.is). In: SF Promis Portrait, 21. Juli 2010 00:15.
  2. Schweizer Fernsehen setzt «Black ’n’ Blond» ab. In: Klein Report. In: SF. 30. August 2006 (Medienmitteilung). Abgerufen am 30. August 2006.
  3. Ist Kilchsperger besser als Fasnacht? In: Blick.ch. 8. Juli 2011.
  4. Der Moderator verteilt 100'000 Franken. In: Schweizer Illustrierte. 16. Mai 2012.
  5. Heimliche Hochzeit! In: Blick.ch. 8. Juni 2012.