Roman Kosch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roman Kosch
Gipfel, mit russisch-orthodoxem Kreuz

Gipfel, mit russisch-orthodoxem Kreuz

Höhe 1545 m
Lage Halbinsel Krim, Ukraine
Gebirge Krimgebirge
Koordinaten 44° 36′ 35″ N, 34° 14′ 31″ OKoordinaten: 44° 36′ 35″ N, 34° 14′ 31″ O
Roman Kosch (Krim)
Roman Kosch
Gestein Kalkstein

Roman Kosch (ukrainisch / russisch Роман Кош, krimtatarisch Roman Qoş) ist mit 1545 m die höchste Erhebung des Krimgebirges. Damit ist die Erhebung der höchste Punkt auf der Halbinsel Krim. Heute befindet sich dort der Nationalpark Krim. Hochsteigen können nur kleinere Gruppen von Touristen mit Begleitung. Für viele Bergsteiger ist die Südseite des Krimgebirges ein begehrtes Ziel.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstanden ist Roman Kosch zusammen mit dem Krimgebirge vor rund 6 Millionen Jahren durch die Kollision der Osteuropäischen Scholle und der Westeuropäischen Scholle. Die Erhebung befindet sich auf dem Massiv Babugan-Jajla. Die Gebirgserhebung besteht ausschließlich aus Kalkablagerungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman-Kosh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien