Roman Rafreider

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Rafreider (2010)

Roman Rafreider (* 22. November 1969 in Bregenz) ist ein österreichischer Journalist und Fernsehmoderator beim Österreichischen Rundfunk (ORF).

Leben[Bearbeiten]

Roman Rafreider studierte in Innsbruck, Wien und Paris Politikwissenschaft und Jus. Während des Studiums arbeitete er bei diversen Zeitungen und begann 1995 seine journalistische Laufbahn im ORF-Landesstudio Vorarlberg zunächst als Redakteur (Ressort Politik/EU) und Moderator der Radiojournale, ab 1998 zusätzlich als Fernseh-Moderator der Nachrichtensendung Vorarlberg heute. 1999 stieß er zur Nachrichtenredaktion der Zeit im Bild im Wiener ORF-Zentrum und wurde Moderator und Chef vom Dienst der ZiB 3, der damaligen Mitternachts-Nachrichtensendung des ORF. 2002 wechselte er als Moderator zum Hauptabend-Reportagemagazin Thema und übernahm 2006 zusätzlich die Moderation des ORF-Konsumentenmagazins Gut beraten Österreich.

Mit der Umstrukturierung der Zeit im Bild-Sendungen im April 2007 kehrte Rafreider in die Nachrichtenredaktion zurück und wurde Anchorman der neu auf ORF eins ausgestrahlten ZIB 20 und Moderator der ZIB 24 um Mitternacht[1][2]. Daneben moderierte er die Sendungen auf ORF eins zur Nationalratswahl in Österreich 2008 (Wahl08) und, gemeinsam mit ZIB-Komoderatorin Lisa Gadenstätter, zur Bundespräsidentenwahl in Österreich 2010 (Wahl10 – Meine Frage).

Roman Rafreider ist unverheiratet und Vater eines Sohnes.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ORF: ZIB 20 - Moderatoren
  2. ORF: ZIB 24 - Moderatoren