Roman Rees

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roman Rees Biathlon
Roman Rees Sommer 2013.JPG
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 1. März 1993 (25 Jahre)
Geburtsort Freiburg im Breisgau, Deutschland
Karriere
Verein SV Schauinsland
Debüt im Weltcup 2016
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
DM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
IBU Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 2014 Presque Isle Staffel
Deutscher Skiverband Deutsche Meisterschaften
0Silber0 2015 Ruhpolding Staffel
Weltcupbilanz
Gesamtweltcup 33. (2017/18)
Einzelweltcup 13. (2017/18)
Sprintweltcup 35. (2017/18)
Verfolgungsweltcup 37. (2017/18)
Massenstartweltcup 35. (2017/18)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Staffel 0 0 1
letzte Änderung: Saisonende 2017/18

Roman Rees (* 1. März 1993 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Biathlet.

Roman Rees startet für den SV Schauinsland und gehört dem Zoll-Ski-Team an. Er gab sein internationales Debüt im Rahmen der Juniorenweltmeisterschaften 2012 in Kontiolahti, wo er 13. des Einzels, Zehnter des Sprints, 24. der Verfolgung und mit Steffen Bartscher, Tobias Hermann und Johannes Kühn als Startläufer Fünfter im Staffelrennen wurde. Ein Jahr später wurde er in Obertilliach Zehnter des Einzels, Siebter des Sprints und Fünfter des Verfolgungsrennens. Die Deutsche Staffel mit Korbinian Raschke, Matthias Dorfer und Steffen Bartscher wurde nach dem Rennen disqualifiziert. Es folgten die Europameisterschaften in Bansko, bei denen Rees nicht mehr bei den Junioren antrat. Im Sprint erreichte er Platz 34., im Verfolgungsrennen wurde er 30.

National wurde Rees bei den Deutschen Meisterschaften 2011 Sechster mit der Staffel, Siebter mit der Mixed-Staffel, 2012 Sechster des Sprints, Siebter der Verfolgung und Achter mit der Mixed-Staffel.

Nach einem zweiten Rang im IBU-Cup-Sprint in Beitostølen feierte Rees im Dezember 2016 sein Weltcup-Debüt beim Einzelwettbewerb im schwedischen Östersund mit einem 48. Rang. Es folgte ein 57. Rang im Sprintwettbewerb und ein 36. Rang in der Verfolgung, für den er fünf Weltcuppunkte bekam. Im März 2017 kehrte er in den Weltcup zurück und belegte im Sprint in Pyeongchang den 13. Platz. In Kontiolahti konnte er mit einem 12. Platz im Sprint diese Leistung bestätigen, in der anschließenden Verfolgung wurde er 14ter. Zusammen mit Laura Dahlmeier holte Rees in der Single-Mixed Staffel mit dem 3. Rang seinen ersten Podestplatz.

Roman Rees war Mitglied des deutschen Aufgebotes bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Dort war er für einen Start im Einzelrennen über 20 km anstelle des pausierenden Benedikt Doll vorgesehen. Da er jedoch erkrankt war, startete Johannes Kühn und Rees blieb ohne Olympiaeinsatz.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon-Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixed-Staffel
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz 1 1
Top 10 2 2
Punkteränge 3 3 2 8
Starts 1 4 4   2 11
Stand: 18. März 2017
Saison Einzelrennen1 Platzierungen Einzelrennen Staffelrennen1 Platzierungen Staffelrennen Gesamt-Weltcup3
1. – 2. – 3. Top Ten Punkteränge Herren Mixed2 1. – 2. – 3. Top Ten Punkte Platz
2016/17 9 (26) 0 – 0 – 0 0 6 1 (5) 1 (5) 0 – 0 – 1 2 112 48
Gesamt 9 (26) 0 – 0 – 0 0 6 01  (5) 01  (5) 0 – 0 – 1 2  

Stand: 18. März 2017

1 Anzahl der Rennstarts. In Klammern ist die Gesamtzahl der Rennen der Saison angegeben.
2 Beinhaltet Mixed-Staffelrennen und Einzel-Mixed-Staffelrennen.
3 Zur besseren Vergleichbarkeit werden hier die tatsächlich erzielten Weltcup-Punkte aufgeführt und Streichergebnisse nicht abgezogen.

Ergänzende Informationen: Punkteverteilung / Streichergebnisse im Biathlon-Weltcup

Weltcupwertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse bei Biathlon-Weltcups (Disziplinen- und Gesamtweltcup) gemäß Punktesystem

Saison Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Gesamt
Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte
2016/17 45. 62 45. 50 48. 112

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman Rees – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien