Romantic Warriors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Romantic Warriors
Studioalbum von Modern Talking

Veröffent-
lichung(en)

8. Juni 1987

Label(s) Hansa Records

Format(e)

CD, LP, MC

Genre(s)

Synthpop

Titel (Anzahl)

10

Besetzung Dieter Bohlen, Thomas Anders

Produktion

Dieter Bohlen, Luis Rodriguez

Chronologie
In the Middle of Nowhere
(1986)
Romantic Warriors In the Garden of Venus
(1987)
Singleauskopplungen
18. Mai 1987 Jet Airliner
1987 Don’t Worry (nur in Spanien)

Romantic Warriors ist das fünfte Studioalbum des deutschen Popduos Modern Talking. Es erschien im Juni 1987 bei Hansa Records und trägt auch den Untertitel The 5th Album.[1] Es war nach vier Alben das erste Album des Duos, das keine Spitzenposition in den Charts der deutschsprachigen Länder erreichte. Dennoch erreichte die Platte Top-Ten-Positionen.

Geschichte und Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1987 wurde die Krise bei Modern Talking, insbesondere zwischen Dieter Bohlen und Thomas Anders, unübersehbar. Auch der kommerzielle Erfolg der sich weitgehend ähnelnden Stücke schwand. Zudem wurde das Duo bei manchen Auftritten in Deutschland zunehmend ausgepfiffen und -gebuht. Trennungsgerüchte machten in der Presse die Runde, die Thomas Anders bei einem Auftritt bei Na sowas! mit Thomas Gottschalk im Frühjahr 1987, bei dem er auch das neue Album ankündigte, noch dementierte.[2] Nur die Beliebtheit in Osteuropa und der Sowjetunion schien ungebrochen, wie die Auftritte 1987 dort zeigten.[3][4] Das fünfte Album wurde wie die Vorgänger von Bohlens Freund Luis Rodriguez co-produziert. Wiederum schrieb Bohlen alle Stücke auf dem Album selbst, der Gesang stammt von Thomas Anders.[1]

Die erste Singleauskopplung Jet Airliner erschien bereits vorab im Mai 1987. Sie war mit Platz sieben in Deutschland besser platziert als die vorhergehende Ballade Give Me Peace on Earth vom Vorgängeralbum.[5] Die zweite Single Don’t Worry wurde nur in Spanien veröffentlicht.

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Cover zeigt eine Herde von Pferden, von denen eins in einer Glaskugel unter einem Regenbogen dargestellt ist. Die Fotografien stammen von Manfred Vormstein, Didi Zill und den Tony Stone Associates.[1]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album erreichte Platz drei in Deutschland – wo es zehn Wochen, vom 22. Juni bis zum 24. August 1987 chartnotiert blieb.[6] In Österreich erreichte es Platz sechs (eineinhalb Monate) und in der Schweiz Platz acht (sieben Wochen). In den Niederlanden kam das Album auf Platz 35, in Schweden auf Platz 15 und in Norwegen auf Platz zehn.[7]

In der Schweiz erreichte Romantic Warriors Goldstatus.[8] In Spanien wurde es mit Platin ausgezeichnet.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jet Airliner — 4:22
  2. Like A Hero — 3:47
  3. Don’t Worry — 3:35
  4. Blinded By Your Love — 4:01
  5. Romantic Warriors — 3:59
  6. Arabian Gold — 3:42
  7. We Still Have Dreams — 3:07
  8. Operator Gimme 609 — 3:41
  9. You And Me — 4:01
  10. Charlene — 3:50

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c https://www.discogs.com/de/Modern-Talking-Romantic-Warriors-The-5th-Album/release/757101
  2. https://www.youtube.com/watch?v=rewvvs5bWw0
  3. Ann-Dorit Boy: Modern Talking: Die Russen mögen's Anders. In: Spiegel Online. 24. April 2009, abgerufen am 15. Mai 2020.
  4. Thomas Anders: „Der Streit mit Dieter Bohlen hängt mir bis heute nach“. In: kn-online.de. 15. Oktober 2018, abgerufen am 15. Mai 2020.
  5. https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1631
  6. https://www.offiziellecharts.de/album-details-569
  7. https://hitparade.ch/album/Modern-Talking/Romantic-Warriors-569
  8. Gold & Platinum Awards 1987. Music & Media Magazine, 26. Dezember 1987, abgerufen am 7. Oktober 2019 (englisch, Seite 46).