Romeo und Julia (2013)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher Titel Romeo und Julia
Originaltitel Romeo and Juliet
Produktionsland Vereinigtes Königreich, Italien, Schweiz
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 113 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Carlo Carlei
Drehbuch Julian Fellowes
Produktion Simon Bosanquet
Lawrence Elman
Julian Fellowes
Alexander Koll
Ileen Maisel
Doug Mankoff
Andrew Spaulding
Nadja Swarovski
Dimitra Tsingou
Musik Abel Korzeniowski
Kamera David Tattersall
Schnitt Peter Honess
Besetzung
Synchronisation

Romeo und Julia ist der Titel einer 2013 produzierten Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Drama Romeo und Julia des britischen Dramatikers William Shakespeare. Wie bereits bei vielen früheren Adaptionen des Stoffes wird dabei die poetische Sprache der Dialoge auch hier angewendet. Der Film feierte am 11. Oktober 2013 in Großbritannien Premiere.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Familien aus Verona – die Capulets und Montagues – bekriegen sich. Auf einem Maskenball, den Lord Capulet veranstaltet, verliebt sich der junge Romeo, ein Montague, in Julia, die Tochter des Lord Capulets. Kurz darauf tötet in einem Duell Romeo Tybalt, Julias Cousin und wird daraufhin aus Verona verbannt. Julia soll den arrogantem Prinzen Paris heiraten. Doch die Liebe zwischen Romeo und Julia ist stärker als die Konflikte der beiden Familien. Am Ende kommt es zum bekannten Finale und dem Suizid der beiden Protagonisten.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film, der in Zusammenarbeit des Vereinigten Königreichs mit Italien und der Schweiz entstand, wurde an verschiedenen Schauplätzen in Italien gedreht. Neben den Cinecittà Studios in Rom wurde auch an den Originalschauplätzen des Dramas in Verona und Mantua gedreht.

Der Film ist die erste Filmproduktion der 'Swarovski Entertainment'[1]. Er enthält Produktplatzierungen der 'eigens geschaffenen Romeo und Julia Schmucklinie'[2].

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filmbewertungs-Website Rotten Tomatoes zählte 20 positive und 68 negative Rezensionen des Films, die Seite Metacritic vier positive, 16 gemischte und zehn negative (Stand 30. Dezember 2017).[3][4]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Swarovski Group- swarovskigroup.com: Swarovski Entertainment LTD Startpage - Swarovski Group. Abgerufen am 9. Januar 2020 (englisch).
  2. Swarovski dreht Kinofilm Romeo & Julia. 27. August 2012, abgerufen am 9. Januar 2020.
  3. Romeo und Julia. In: Rotten Tomatoes. Fandango, abgerufen am 30. Dezember 2017 (englisch).
  4. Romeo und Julia. In: Metacritic. CBS, abgerufen am 30. Dezember 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]