Ronchères (Aisne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ronchères
Ronchères (Frankreich)
Ronchères
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Château-Thierry
Kanton Fère-en-Tardenois
Koordinaten 49° 9′ N, 3° 36′ OKoordinaten: 49° 9′ N, 3° 36′ O
Höhe 149–227 m
Fläche 6,06 km2
Einwohner 113 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 02130
INSEE-Code

Die Mairie (Bürgermeisteramt)

Ronchères ist eine französische Gemeinde mit 113 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Château-Thierry und ist Teil des Kantons Fère-en-Tardenois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ronchères liegt rund 25 km nordöstlich von Château-Thierry an der Grenze der Départements Aisne und Marne nicht weit von der Quelle der Ourcq größtenteils nördlich der Autoroute A 4 (Autoroute de l’Est) und des LGV Est européenne. Südlich dieser Verkehrswege liegen die Häusergruppe Bois de la Forge und der Wald Bois du Prieuré.

Toponymie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahr 1205 als „Runcheriae“ bezeichnet.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010 2015
Einwohner 122 112 109 114 135 111 130 114
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriegerdenkmal, im Hintergrund der Kirchturm
Die Kirche
  • Kirche Saint-Germain-l’Auxerrois
  • Kriegerdenkmal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernest Nègre: Toponymie générale de la France, Bd. 2, Librairie Droz, 1996, Sp. 1257, ISBN 9782600001335

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ronchères (Aisne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien