Ronnie Carroll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ronnie Carroll beim Eurovision Song Contest 1962
Ronnie Carroll beim Eurovision Song Contest 1962
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Walk Hand in Hand
  UK 13 xx.xx.1956 (8 Wo.)
The Wisdom of a Fool
  UK 20 xx.xx.1957 (2 Wo.)
Footsteps
  UK 36 xx.xx.1960 (3 Wo.)
Ring-A-Ding Girl
  UK 46 xx.xx.1962 (3 Wo.)
Roses Are Red (My Love)
  UK 3 xx.xx.1962 (16 Wo.)
If Only Tomorrow
  UK 33 xx.xx.1962 (4 Wo.)
Say Wonderful Things
  UK 6 xx.xx.1963 (14 Wo.)
  IE 6 xx.xx.1963 (x Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Ronnie Carroll (* 18. August 1934 in Belfast, Nordirland als Ronald Cleghorn; † 13. April 2015[1]) war ein britischer Sänger und Politiker.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carroll sammelte erste Bühnenerfahrungen als Mitwirkender bei verschiedenen Varieté-Shows, bei denen er auch seine erste Frau Millicent Martin kennenlernte. 1956 unterzeichnete er einen Vertrag mit Philips Records und hatte auch noch im selben Jahr mit dem Lied Walk Hand in Hand seinen ersten kleineren Hit. 1960 nahm er mit dem Lied Spring, Summer, Autumn and Winter zum ersten Mal an der britischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil, schaffte es aber nicht, sich in der zweiten Vorrunde für das Finale zu qualifizieren. 1962 nahm er erneut am Vorentscheid teil und war diesmal erfolgreicher: Mit dem von Syd Cordell getexteten und Stan Butcher komponierten Lied Ring-A-Ding Girl konnte er sich gegen die elf anderen Teilnehmer durchsetzen und gewann damit das Ticket für Luxemburg[2]. Beim Eurovision Song Contest 1962 war er recht erfolgreich; mit zehn Punkten erreichte er einen geteilten vierten Platz unter 16 Teilnehmern. Obwohl die Single nur Platz 46 in den Charts erreichte, nahm er 1963 zum dritten Mal am Vorentscheid teil und konnte erneut gewinnen, diesmal mit dem Lied Say Wonderful Things (Musik von Philip Green und Text von Norman Newell)[3]. Beim Eurovision Song Contest 1963 in London erreichte er erneut den vierten Platz. Diesmal erhielt er 28 Punkte, allerdings nach einem anderen Wertungssystem. Das Lied war diesmal auch kommerziell ein Erfolg und erreichte Platz sechs in den britischen und irischen Singlecharts.

Say Wonderful Things war Carrolls letzter Auftritt in den Charts, von da an verdiente er hauptsächlich mit Auftritten auf Kreuzfahrtschiffen sein Geld. 1997 trat er für die kleine anti-parlamentarische Partei Rainbow in Hampstead und Highgate bei den Parlamentswahlen an[4], bevor er 2005 seine eigene Partei mit dem Namen „Make Politicians History“ mit dem gleichen Ziel gründete. Im selben Jahr veröffentlichte er ein neues Album mit dem Titel Back on Song[5]. Zuletzt wohnte er in Hampstead, London.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ronnie Carroll: Former Eurovision singer and election candidate dies
  2. http://www.geocities.ws/national_finals_50s_60s/UK1962.html
  3. http://www.geocities.ws/national_finals_50s_60s/UK1963.html
  4. http://www.election.demon.co.uk/by2001.html
  5. http://www.imdb.com/name/nm0140973/bio