Ronzo-Chienis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ronzo-Chienis
Wappen
Ronzo-Chienis (Italien)
Ronzo-Chienis
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 45° 53′ N, 10° 57′ OKoordinaten: 45° 53′ 28″ N, 10° 57′ 7″ O
Höhe 974 m s.l.m.
Fläche 13,2 km²
Einwohner 994 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 38060
Vorwahl 0464
ISTAT-Nummer 022135
Volksbezeichnung Ronzesi
Website www.comune.ronzo-chienis.tn.it

Ronzo-Chienis ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 994 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) im Trentino in der Region Trentino-Südtirol.

Ronzo-Chienis vom Monte Creino

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 23,5 Kilometer südwestlich von Trient im oberen Grestatal und gehört zur Talgemeinschaft Comunità della Vallagarina. Der Ort wird im Osten eingegrenzt von den Ausläufern des Monte Biaena, während im Norden der Passo Bordala (1250 m s.l.m.) die Gemeindegrenze zur Gemeinde Isera und den direkten Übergang in das Etschtal bildet. Im Westen grenzt das Gemeindegebiet etwas unterhalb des Passo Santa Barbara (1169 m s.l.m.) an das der Gemeinde Arco. Im Nordwesten liegt mit dem Monte Stivo der südliche Teil der Monte Bondone-Monte Stivo Gruppe.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ronzo-Chienis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.