Roque de Garachico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roque de Garachico
Roque de Garachico von Osten aus gesehen
Roque de Garachico von Osten aus gesehen
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Kanarische Inseln
Geographische Lage 28° 22′ 47″ N, 16° 45′ 45″ WKoordinaten: 28° 22′ 47″ N, 16° 45′ 45″ W
Roque de Garachico (Kanarische Inseln)
Roque de Garachico
Länge 284 m
Breite 169 m
Fläche 3 ha
Höchste Erhebung 77 m
Einwohner (unbewohnt)
Der Fels vor der Stadt Garachico
Der Fels vor der Stadt Garachico

Roque de Garachico ist eine kleine vulkanische Felseninsel 300 Meter vor der Küste der Stadt Garachico auf Teneriffa. Sie gehört zum Stadtgebiet von Garachico und ist das Wahrzeichen der Stadt. Die bis zu 77 Meter hohe[1] Insel erhebt sich steil aus dem Meer, mit teilweise nahezu vertikalen Felswänden. Sie erstreckt sich von Nord nach Süd über 284 Meter und ist bis zu 169 Meter breit, bei einer Fläche von drei Hektar.

Der Fels besteht aus vulkanischen Basaltströmen und wurde aufgrund der Küstenerosion von der Insel Teneriffa getrennt. Die Vegetation ist spärlich, es überwiegen Euphorbien. Seine zerklüfteten Wände sind Brut- und Rückzugsgebiete für bedrohte Seevögel wie Kleiner Sturmtaucher, Bulwersturmvogel und Madeirawellenläufer, sowie verschiedene Zugvögel. Der Fels beheimatet auch den seltenen Kanarengecko.

Roque de Garachico ist seit 1987 als Naturdenkmal (Monumento natural) geschützt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roque de Garachico auf www.tenerife.es, abgerufen am 8. März 2016
  2. Gobierno de Canarias: Monumento Natural del Roque de Garachico

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roque de Garachico – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien