Roquebrun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roquebrun
Wappen von Roquebrun
Roquebrun (Frankreich)
Roquebrun
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Olargues
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 30′ N, 3° 2′ OKoordinaten: 43° 30′ N, 3° 2′ O
Höhe 56–731 m
Fläche 39,64 km2
Einwohner 595 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 34460
INSEE-Code
Website http://www.roquebrun.org/

Ansicht des Dorfes vom Fluss Orb

Roquebrun ist eine südfranzösische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie hat 595 Einwohner (Stand 1. Januar 2014).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roquebrun liegt im Tal des Orb auf durchschnittlich 79 Meter ü.d.M. zwischen den großen südfranzösischen Städten Toulouse und Montpellier. Der Ort liegt an der Straße von Béziers nach Olargues und hat eine Fläche von fast 4000 ha. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc.

Weinanbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Roquebrun herrscht ein mediterranes Mikroklima – hier wachsen Orangen, Zitronen, Lorbeer und Mimosen. Die Schieferböden speichern Flüssigkeit und Wärme gleichermaßen, was dem Weinbau entgegenkommt. Der Weinbau stellt die Haupteinnahmequelle dar. Die hauptsächlich angebauten Rebsorten sind Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan und Grenache blanc. Die Winzer verpflichten sich, alle Trauben von Hand zu pflücken. Das Anbaugebiet gehört zur Appellation Saint Chinian (AOC).

Außerdem wird aus dem Roches-Noires-Rotwein ein Weinbrand (40 %) hergestellt, der neun Jahre im Eichenfass reift: der Roche Brune XO Eau de vie du Languedoc.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen (* 1953) verbringt regelmäßig seinen Sommerurlaub in der Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roquebrun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien