Roquecourbe-Minervois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roquecourbe-Minervois
Wappen von Roquecourbe-Minervois
Roquecourbe-Minervois (Frankreich)
Roquecourbe-Minervois
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Narbonne
Kanton La Montagne d’Alaric
Gemeindeverband Région Lézignanaise, Corbières et Minervois
Koordinaten 43° 13′ N, 2° 39′ OKoordinaten: 43° 13′ N, 2° 39′ O
Höhe 49–121 m
Fläche 3,62 km2
Einwohner 127 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 11700
INSEE-Code

Kirche Saint-Michel

Roquecourbe-Minervois (okzitanisch Ròcacorba de Menerbés) ist eine französische Gemeinde mit 127 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Narbonne und zum Kanton La Montagne d’Alaric.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Roquecourbe-Minervois sind Castelnau-d’Aude im Osten, Montbrun-des-Corbières im Südosten, Saint-Couat-d’Aude im Süden und Puichéric im Nordwesten.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 145 120 120 110 111 109 116

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach http://www.annuaire-mairie.fr/