Rosario (Uruguay)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosario
Koordinaten: 34° 19′ S, 57° 21′ W
Karte: Uruguay
marker
Rosario
Rosario auf der Karte von Uruguay
Basisdaten
Staat Uruguay
Departamento Colonia
Stadtgründung 1775 durch Benito Herosa
Einwohner 9311 (2004)
Detaildaten
Höhe 18 m
Postleitzahl 70200[1]
Vorwahl +052
Stadtvorsitz Daniel Dibot

Rosario, auch bekannt als Villa del Rosario, Rosario Oriental oder Rosario del Colla ist eine Stadt im Süden Uruguays.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt im südöstlichen Teil des Departamento Colonia in dessen Sektor 3. Die Entfernung zur östlich gelegenen Landeshauptstadt Montevideo beträgt ca. 130 km. Knapp 60 km westlich von Rosario befindet sich Colonia del Sacramento, die Hauptstadt des Departamentos. In der näheren Umgebung befinden sich zudem die Städte Nueva Helvecia (Nordosten) und Colonia Valdense (Südosten), sowie die Ortschaften Paraje Minuano (Südwesten), La Paz (Südosten) und Barker (Nordwesten). Östlich des 18 m über dem Meeresspiegel liegenden Stadtgebiets[2] fließt zudem der Río Rosario.

Bodenschätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gegend um Rosario existieren Vorkommen von schwarzem Granit.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosario wurde am 24. Januar 1775 von Benito Herosa gegründet und ist somit die einzige Stadt spanischen Ursprungs des Departamentos Colonia. Am 17. August 1920 wurde sie durch die gesetzliche Regelung des Ley No. 7.257 als Ciudad (Stadt) klassifiziert.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosario verfügt mit dem 1933 gegründeten Liceo de Rosario "Agustín Urbano Indart Curutchet" über eine weiterführende Schule (Liceo).[4]

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt verfügt über einen Offenen Kanal (Canal 8) und zwei lokale Radio-Stationen (Radio FM 89,9 MHz).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosario liegt nahe der Ruta 1, während die Ruta 102 durch die Stadt verläuft.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hatte 2004 9.311 Einwohner.[5][6]

Jahr Einwohner
1963 7.771
1975 8.292
1985 8.879
1996 9.428
2004 9.311

Quelle: Instituto Nacional de Estadística de Uruguay[7]

Stadtverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (Alcalde) von Rosario ist Daniel Dibot.[8]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Códigos Postales del Interior
  2. Daten auf www.fallingrain.com
  3. Prof. Ulises Rubens Grub: Atlas geografico de la República Oriental del Uruguay, Montevideo 1980, S. 35
  4. Liceos del Uruguay (spanisch) (PDF; 7,3 MB), abgerufen am 29. Februar 2012
  5. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 (PDF; 494 kB)
  6. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 als xls-Datei
  7. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963–1996 (DOC; 57 kB)
  8. "MUNICIPIOS DE URUGUAY" auf der Internetpräsenz des uruguayischen Intendentenkongresses (Memento vom 8. März 2012 im Internet Archive)