Rosendal (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosendal, Kvinnherad-Kirche,
um 1250

Rosendal ist ein Ort in Norwegen, der Verwaltungssitz der Kommune Kvinnherad und deren größtes Touristikzentrum.

Geografisch liegt Rosendal am Ausgang des Hardangerfjords zwischen den Bergen Melderskin (1426 m) und Malmangernuten (890 m). Von Rosendal aus kann man das Myrdal mit dem fischreichen Myrdalsee an dessen Ende erreichen.

In Rosendal liegt auch die größte Touristenattraktion der Kommune, die Baronie Rosendal, ein Museum, das Licht auf die Zeit der Union Norwegens mit Dänemark wirft. Daneben ist die Kvinnherad-Kirche, eine Steinkirche von ca. 1250, interessant. Im Ort findet sich auch ein Schiffbaumuseum.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rosendal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 59° 59′ N, 6° 1′ O