Rosendale (Wisconsin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosendale
Ortskern von Rosendale
Ortskern von Rosendale
Lage in Wisconsin
Rosendale (Wisconsin)
Rosendale
Rosendale
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Wisconsin
County: Fond du Lac County
Koordinaten: 43° 48′ N, 88° 40′ WKoordinaten: 43° 48′ N, 88° 40′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
1.063 (Stand: 2010)
101.633 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 336,4 Einwohner je km2
Fläche: 3,16 km2 (ca. 1 mi2)
Höhe: 274 m
Postleitzahl: 54974
Vorwahl: +1 920
FIPS: 55-69525
GNIS-ID: 1572611
Website: villageofrosendale.com
Bürgermeister: Duane Ciske (Präsident)
Sissons Peony Gardens Rosendale Wisconsin.jpg
Sissons Peony Gardens[1], seit 2006 im NRHP gelistet[2]

Rosendale ist eine Gemeinde (mit dem Status „Village“) im Fond du Lac County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Im Jahr 2010 hatte Rosendale 1063 Einwohner.[3]

Rosendale ist Bestandteil der Metropolregion Fond du Lac, WI Metropolitan Statistical Area.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosendale liegt im mittleren Südosten Wisconsins, rund 70 km westlich des Michigansees. Die geografischen Koordinaten von Rosendale sind 43°48'28" nördlicher Breite und 88°40'29" westlicher Länge. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Fläche von 3,16 km² und ist im Norden von der Town of Rosendale und im Süden von der Town of Springvale umgeben, gehört aber keiner davon an.

Nachbarorte von Rosendale sind Van Dyne (22,6 km nordöstlich), North Fond du Lac (19,9 km östlich), Fond du Lac (21 km ostsüdöstlich), Lamartine (15,5 km südöstlich), Waupun (21,7 km südsüdwestlich), Brandon (16,7 km südwestlich), Ripon (14,1 km westnordwestlich) und Pickett (16 km nordnordwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind Green Bay am Michigansee (108 km nordöstlich), Wisconsins größte Stadt Milwaukee (118 km südöstlich), Chicago in Illinois (267 km südsüdöstlich), Rockford in Illinois (199 km südsüdwestlich) und Wisconsins Hauptstadt Madison (111 km südwestlich).[4]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Östlicher Ortseingang am WIS 23

In Rosendale kreuzen der in Nord-Süd-Richtung verlaufende Wisconsin State Highway 26 und der von West nach Ost führende Wisconsin State Highway 23. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

In Rosendale befindet sich der westliche Endpunkt des Ostabschnitts des auf der Trasse einer früheren Eisenbahnstrecke verlaufenden Mascoutin Valley State Trail, ein Rail Trail für Wanderer und Radfahrer. Im Winter kann der Wanderweg auch mit Schneemobilen und Skiern befahren werden.[5]

Mit dem Fond du Lac County Airport befindet sich 18 km ostsüdöstlich ein kleiner Flugplatz. Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der Dane County Regional Airport in Madison (107 km südwestlich) und der General Mitchell International Airport in Milwaukee (128 km südöstlich).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Rosendale 1063 Menschen in 407 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 336,4 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 407 Haushalten lebten statistisch je 2,61 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 96,0 Prozent Weißen, 0,2 Prozent Afroamerikanern, 0,9 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,4 Prozent Asiaten sowie 1,7 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 0,8 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,0 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

27,8 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 60,2 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 12,0 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,5 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 61.000 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 27.636 USD. 4,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wisconsin History - Sissons Peony Gardens Abgerufen am 9. Februar 2014
  2. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 06001193 Abgerufen am 9. Februar 2014
  3. a b American Fact Finder Abgerufen am 9. Februar 2014
  4. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 9. Februar 2014
  5. Wisconsin Department of Natural Resources - Mascoutin Valley State Trail Abgerufen am 9. Februar 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]