Rosenhagen (Dassow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosenhagen
Stadt Dassow
Koordinaten: 53° 57′ 41″ N, 10° 56′ 24″ O
Höhe: 20 m ü. NHN
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Eingemeindet nach: Pötenitz
Postleitzahl: 23942
Vorwahl: 038826

Rosenhagen ist ein Ortsteil der Stadt Dassow im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steilküste bei Rosenhagen

Der Ort liegt sechs Kilometer nordnordwestlich von Dassow. Die Gemarkung Rosenhagen reicht im Norden bis an die Lübecker Bucht heran und hat einen Strand- und Uferanteil an der Ostsee von gut zwei Kilometern. Die Dünen und Strandwälle sowie die Kliffküste im Norden gehören zum Naturschutzgebiet Küstenlandschaft zwischen Priwall und Barendorf mit Harkenbäkniederung. Gleiches gilt für Geländeanteile im Osten, wo sich die Harkenbäk befindet und in großen Teilen die östliche Gemarkungsgrenze darstellt.[2]

Die Nachbarorte sind Barendorf im Osten, Harkensee und Feldhusen im Südosten, Johannstorf, Volkstorf und Pötenitz im Südwesten sowie Priwall im Westen.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meno Rettich (1839–1918), im Ort geboren, von 1868 bis 1892 Besitzer des Gutes Rosenhagen und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • Karl Rettich (1841–1904), im Ort geboren und deutscher Landschaftsmaler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hauptsatzung der Stadt Dassow vom 18. November 2014. (schoenberger-land.de [PDF; 5,4 MB; abgerufen am 11. Januar 2017]).
  2. a b Geodatenviewer des Amtes für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Mecklenburg-Vorpommern (Hinweise)