Roslin Hashim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muhammad Roslin Hashim (* 23. Oktober 1975 in Kota Bahru, Kelantan, Malaysia) ist ein ehemaliger Badmintonspieler aus Malaysia. Muhammad Hafiz Hashim ist sein Bruder.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roslin Hashim spielte bei Olympia 2004 im Herreneinzel, verlor dort jedoch in der 1. Runde gegen den späteren Bronzemedaillengewinner Sony Dwi Kuncoro aus Indonesien. 2001 wurde sein erfolgreichstes Jahr, als er die Japan Open und die Swiss Open gewann. Bei der Badminton-Weltmeisterschaft 1997 stand er im Viertelfinale.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1995 Südostasienspiele Mixed 3 Roslin Hashim / Chor Hooi Yee
1998 Dutch Open Herreneinzel 1 Roslin Hashim
1998 Japan Open Herreneinzel 5 Roslin Hashim
1998 Hongkong Open Herreneinzel 5 Roslin Hashim
1999 Südostasienspiele Herreneinzel 3 Roslin Hashim
1999 Taiwan Open Herreneinzel 5 Roslin Hashim
2000 Indonesia Open Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2000 Japan Open Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2001 All England Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2001 Südostasienspiele Herreneinzel 1 Roslin Hashim
2001 Japan Open Herreneinzel 1 Roslin Hashim
2001 Swiss Open Herreneinzel 1 Roslin Hashim
2003 Weltmeisterschaft Herreneinzel 5 Roslin Hashim
2003 All England Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2003 Südostasienspiele Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2004 Olympia Herreneinzel 17 Roslin Hashim
2004 Swiss Open Herreneinzel 3 Roslin Hashim
2007 Vietnam Open Herreneinzel 1 Roslin Hashim
2008 Penang Open Herreneinzel 1 Roslin Hashim

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]