Ross Antony

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ross Antony (2016)

Ross Antony (* 9. Juli 1974 als Ross Anthony Catterall in Bridgnorth) ist ein deutsch-britischer,[1] in Deutschland lebender und arbeitender Fernsehmoderator, Musicaldarsteller, Musiker und Entertainer. Er war von 2001 bis zur Auflösung 2006 Mitglied in der Band Bro’Sis. 2013 begann er eine Karriere als Schlagersänger.

Anfänge und Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gebürtige Engländer entstammt einer Künstlerfamilie und stand schon im Alter von drei Jahren zum ersten Mal auf einer Bühne. Er erhielt früh Gesangs- und Tanzunterricht. Nach der Schule schloss er 1995 eine dreijährige Ausbildung an der Guildford School of Acting for Music, Dance and Drama mit Diplom ab. Er wirkte in dieser Zeit in England in zahlreichen Märchenspielen und Musicals mit.

1997 gab er als Field Marshall bei der Uraufführung des Musicals Catharine in Aachen sein Debüt auf einer deutschen Bühne. In Deutschland spielte er viele Hauptrollen wie den Claude im Musical Hair in Bremen, den Joseph im Musical Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat in Essen oder den Tabaluga im Peter-Maffay-Musical Tabaluga & Lilli in Oberhausen. Ebenso wirkte er ab 1999 im Musical Mozart in Wien mit.

Ross Antony lebt seit 2006 mit dem Opernsänger Paul Reeves zusammen. Er führte mit ihm eine Bed-and-Breakfast-Pension im englischen Wallingford. Zwischenzeitlich wurde der Betrieb wegen der befürchteten Folgen des Brexits verkauft. Im Mai 2014 gab Antony bekannt, zusammen mit seinem Mann ein Kind adoptiert zu haben.[2] Im März 2017 gab das Paar die Adoption eines zweiten Kindes bekannt.[3] Seit Dezember 2017 ist er mit Reeves verheiratet,[4] beide besitzen neben der britischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.[5]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bro’Sis in Hamburg (2004)

Bro’Sis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Karrieredurchbruch gelang Antony als Mitglied der Band Bro’Sis. Unter rund 2000 Bewerbern wurde er in der zweiten Staffel von Popstars als Teil des Ensembles gecastet.

Solokarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ross Antony während seines Auftritts bei Das Sommerfest in Österreich in Graz (2013)

Schon vor seiner Zeit bei Bro’Sis veröffentlichte Antony während seines Engagements bei Tabaluga & Lilli die Solo-CDs Intimate und …and that’s the way it is. Er absolvierte im Juni 2005 ein viermonatiges Gastengagement bei der Stuttgarter Elisabeth-Produktion, wo er Kronprinz Rudolf spielte. Im Dezember 2006 war er in der Rolle des Bobby C in dem Musical Saturday Night Fever in der Alten Oper Frankfurt zu sehen.

Im Januar 2008 erschien die Single Dschungel Wahnsinn von Achim Petry, an der Ross mit anderen Kandidaten aus dem Dschungelcamp beteiligt war. Zu Casino Pique Dame, einem unveröffentlichten Musical nach der Novelle Pique Dame von Alexander Puschkin, erschien im Februar 2008 eine Single mit Antonys Solo Endlich da. Des Weiteren ist auf der Single das Duett Vor Gott sind alle Menschen gleich enthalten, das Antony mit Paul Reeves aufgenommen hat.

Im Dezember 2011 erschien das Album Two Ways, das Ross mit Reeves aufgenommen hat. Im Oktober 2012 wurde eine Winter-Edition des Albums veröffentlicht. Hierzu wurde im Haus des Paars das Musikvideo Silent Night gedreht, das im Oktober 2012 auf Clipfish seine Videopremiere feierte. Im Juni 2013 erschien Antonys erstes Soloalbum Meine Neue Liebe, das überwiegend Coverversionen deutscher Schlager enthält. Im Oktober 2013 wurde hieraus die Single Do You Speak English als Download ausgekoppelt. Im November folgte die Veröffentlichung des eigens für ihn komponierten Weihnachtssongs Ding Ding Dong.[6] Im April 2014 erschien das Lied Kettenkarussell als Download.[7]

Im Oktober 2014 veröffentlichte Antony sein zweites Schlageralbum Goldene Pferde, mit dem ihm der Charteinstieg auf Platz 65 der deutschen Albumcharts gelang. Sein drittes Schlageralbum Tatort Liebe erreichte Platz 37 der deutschen und Platz 68 der österreichischen Albumcharts. Im September 2017 veröffentlichte Antony sein viertes Album Aber Bitte mit Schlager. Im Dezember 2018 wurde er Mitglied des Charity-Projekts Schlagerstars für Kinder und nahm mit der Gruppe den Song Auf Einmal neu auf. Die Aktion sammelt mit dem Weihnachtssong Geld für Kinder in Not.[8]

In der 4. Staffel der deutschen Ausgabe von The Masked Singer belegte er im Frühjahr 2021 als Flamingo den dritten von zehn Plätzen.

Fernsehprojekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ross Antony bei Markus Lanz (2011)

Dokumentationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jurytätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeitige Moderationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Moderationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TV-Shows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Mai 2009 war Antony als Modefotograf Tyler Duff in zwei Folgen der RTL-Serie Unter uns zu sehen.[21]
  • Im August 2009 war er auf RTL in der Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten als Vocalcoach zu sehen.
  • 2011 spielte er in dem ProSieben-Film Rookie – Fast platt einen Mexikaner.
  • In dem im November 2012 erstmals ausgestrahlten ProSieben-Film Märchen aus 1001 Nacht: Der Kleine Muck spielt er den Vermieter Chleim Sheick.
  • 2021 spielte er in der ARD-Serie Rote Rosen Folge 3296–3300 den Wettermoderator "Tony Frost"

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antony gab in dem Film House of Boys sein Kinodebüt. Er spielt in dem Drama die Rolle des Rick und findet als einer der ersten Aids-Kranken ein tragisches Ende. Die Filmaufnahmen wurden im Februar 2009 in Köln gedreht, und der Film kam im Herbst 2009 in die Kinos. Im Herbst 2013 war er an der Seite von Benno Fürmann in der Komödie Der fast perfekte Mann zu sehen.[22]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover von Ross Antonys Autobiografie The Inside Me

Antonys Autobiografie The Inside Me wurde im März 2007 im Machtwortverlag veröffentlicht, in der er Drogen, sexuellen Missbrauch, Gewalterfahrung, Liebeskummer und verlorene Lebenslust thematisiert.

Im Oktober 2016 erschien Antonys erstes Kinderbuch Mein Freund Button, das er in Zusammenarbeit mit der Autorin Sabine Zett veröffentlicht hat. Zum Buch erschien auch eine CD mit zwölf Kinderliedern.

Im Mai 2021 erschien Antonys Lebensratgeber Gute Laune glänzt und glitzert: Wie man das Leben ernst und trotzdem leichtnehmen kann.[23]

Musicalengagements[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ross Antony bei einer Autogramm-Stunde für das Musical Elisabeth in einem Kaufhaus in Stuttgart (2005)
  • 1992: Song & Dance Show. Solist bei der Bridgnorth Endowed School
  • 1992: Grease, Roger bei der Bridgnorth Endowed School
  • 1994: Dick Whittington. Zeldomphed auf der Guildford School of Acting
  • 1994: Chicago, Sergant Fogarty auf der Guildford School of Acting
  • 1994: Calamity Jane, Joe beim Yvonne Arnaud Theater
  • 1994: Jack the Ripper, Dinky bei der Bridgnorth Endowed School
  • 1995: Cabaret, Emcee auf der Guildford School of Acting
  • 1995: Trial by Jury. Verteidiger auf der Guildford School of Acting
  • 1995: Troilus and Cressida. Thersites auf der Guildford School of Acting
  • 1995: A Chorus Line, Mark Anthony beim Millfield Theatre London
  • 1995–1997: Cinderella. Ensemblemitglied beim Orchard Theatre Dartford / Marlowe Theatre Canterbury
  • 1996–1997: La Cage aux Folles, Jean-Michel auf der National Tour
  • 1996–1997: Carousel, Enoch Snow beim Arts and Leisure Centre Bridgnorth
  • 1997: Catharine. Generalfeldmarschall Lannes und Friseur beim Theater Aachen
  • 1997–1999: Joseph, unter anderem Asser, Joseph, Bäcker, Benjamin, Butler, Naphtalie im Colosseum Theater Essen
  • 1999–2000: Mozart!, Ensemblemitglied im Theater an der Wien
  • 2000: Dance to Win. Workshop für Miami Nights in Düsseldorf
  • 2000–2001: Tabaluga & Lilli. Tabaluga im TheatrO CentrO Oberhausen
  • 2001: Hair, Ensemble, Claude und Margaret Mead im Musical Theater Bremen
  • 2005: Elisabeth, Kronprinz Rudolf und Ensemble im SI-Centrum Stuttgart
  • 2006: Saturday Night Fever, Bobby C in der Frankfurter Alten Oper

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ross Antony mit der Goldenen Henne (2018)
  • 5. Platz bei der Wahl zum besten Musicaldarsteller der Saison 2004/05 der Leser der Musicalfachzeitung musicals für die Rolle des Kronprinzen Rudolf im Musical Elisabeth.
  • 1. Platz bei der Entertainmentwahl 2005 des Szenemagazins Schwulst in der Kategorie „Lieblingsstar männlich“.
  • 2014 und 2016: „Die Eins der Besten“ (Schlagerauszeichnung von Florian Silbereisen zur Jubiläumssendung von Feste der Volksmusik)[24]
  • 2014: smago! Award für „Ross – Der Schlager-Entertainer“
  • 2014: SchlagerStar 2014 – Publikumspreis von Schlager.de
  • 2015: Apollo Musikpreis – Sieger im Starvoting auf Schlagerportal.com[25]
  • 2016: SchlagerStar 2015 – Publikumspreis von Schlager.de (Publikumspreis nach Abstimmung auf schlager.de)
  • 2018: Schlagerstar 2017 – Sieger im Starvoting auf Schlager.de in vier Kategorien „Schlagerstar Männlich“, „Beste TV-Show“, „Hit des Jahres“ und „Video des Jahres“
  • 2018: smago! Award für „Darling des Jahres“[26]
  • 2018: Goldene Henne 2018 in der Kategorie Entertainment
  • 2019: smago! Award „Der Goldene smago!“ für „den „goldigsten“ Schlager-Entertainer“
  • 2019: Sänger des Jahres 2018 – Publikumspreis von Schlager.de[27]
  • 2020: smago! Award für „Erfolgreichster Cover Artist“

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[28]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH
2011 Two Ways
Erstveröffentlichung: 2011
mit Paul Reeves
2013 Meine Neue Liebe
Erstveröffentlichung: 28. Juni 2013
2014 Goldene Pferde DE65
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2014
Winterwunderland
Erstveröffentlichung: 7. November 2014
mit Paul Reeves
2016 Tatort Liebe DE37
(1 Wo.)DE
AT68
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 12. Februar 2016
Mein Freund Button – Freunde machen Dich stark
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2016
2017 Aber bitte mit Schlager DE15
(4 Wo.)DE
AT52
(3 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 8. September 2017
2019 Schlager lügen nicht DE8
(7 Wo.)DE
AT62
(1 Wo.)AT
CH84
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 8. März 2019
2020 Lass es glitzern: Weihnachten mit Ross DE32
(3 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 6. November 2020

Für die Diskografie von Bro’Sis, siehe: Bro’Sis/Diskografie.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ross Antony – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ross Antony: Interview mit Ruth Moschner. Buchstaben Battle, Sat.1, ITV Studios Germany GmbH, S3E71, 5. Oktober 2021.
  2. Ross Antony hat ein Kind adoptiert. Merkur.de
  3. Ross Antony hat ein zweites Kind adoptiert. Focus.de
  4. Ross Antony hat geheiratet. Queer.de; abgerufen am 14. Dezember 2017.
  5. Ross Antony im Interview auf schlagerplanet.com
  6. Ross Antony - „Ding Ding Dong“ - VÖ: 22.11.2013 (Digital Release). In: online-star-news.com. 26. Dezember 2013, abgerufen am 9. Dezember 2018.
  7. Ross veröffentlicht seinen ersten „eigenen“ Schlager: „Kettenkarussell“!
  8. Schlagerstars für Kinder. (b). Abgerufen am 5. Dezember 2018.
  9. facebook.com
  10. facebook.com
  11. facebook.com
  12. Ross Antony, Inka und Sky auf VOX.de
  13. Showtime - mein Talent muss auf die Bühne. In: Britt. Sat.1, abgerufen am 9. Dezember 2018.
  14. Ross Antony in der Popstars-Jury 2012, Meldung vom 25. April 2012
  15. Die Lustigsten … In: fernsehserien.de. Abgerufen am 9. Dezember 2018.
  16. Die singende Firma auf ross-antony.com (Memento vom 8. September 2012 im Webarchiv archive.today)
  17. facebook.com
  18. facebook.com
  19. Schade! RTL2 wirft Ross Antony aus dem Programm. In: Promiflash. 11. Juni 2013, abgerufen am 9. Dezember 2018.
  20. Schlager einer Stadt. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 2. Januar 2018.
  21. Ross Antony bei Unter uns Ross spielt den koksenden Bösewicht Tyler Duff auf RTLnow
  22. Leidenschaft auf Plüsch in Kölner Stadt-Anzeiger vom 11. Februar 2009
  23. Ross Antony veröffentlicht "Gute Laune glänzt & glitzert"
  24. Florian Silbereisen – Das große Fest der Besten
  25. Ross Antony freut sich über seinen 2. Apollo! Abgerufen am 21. Mai 2017.
  26. Facebook-Foto von Ross Antony mit seinem Smago-Award
  27. Schlager.de-Voting: DAS sind EURE Gewinner!
  28. Chartquellen: DE AT CH