Rotes Spornhuhn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rotes Spornhuhn
Männliches Rotes Spornhuhn

Männliches Rotes Spornhuhn

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Spornhühner (Galloperdix)
Art: Rotes Spornhuhn
Wissenschaftlicher Name
Galloperdix spadicea
(Gmelin, JF, 1789)

Das Rote Spornhuhn (Galloperdix spadicea) ist ein ca. 36 Zentimeter großer Vertreter der Familie der Fasanenartigen.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Tiere haben ein schuppenartiges Federkleid. Die Männchen sind rot gefärbt, die Weibchen sind bräunlich gefärbt und mit schwarzen Tupfen versehen. Die Beine sind rot, das Schwanzende ist schwarz. Der Schnabel ist rot und an der Spitze gelb. Der nackte Bereich um die Augen ist rot.

Weibliches Rotes Spornhuhn

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rote Spornhuhn kommt nur in Indien vor. Dort bewohnen sie Hügellandschaften, kommen aber auch auf landwirtschaftlichen Nutzflächen vor.

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Art lebt in kleinen Gruppen zusammen. Sie suchen ihre Nahrung wie Wurzeln, Pflanzenknollen und Termiten, Nackt- und Gehäuseschnecken am Erdboden, die sie mit ihren Füßen freischarren.

Ruf des Roten Spornhuhns

Fortpflanzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Brutgeschäft findet vom Januar bis Juni statt. Das Weibchen legt 3–5 gelblichweiße Eier in eine ausgescharrte Mulde auf dem Erdboden. Das Weibchen übernimmt das Brutgeschäft allein. Die Jungen sind Nestflüchter und verlassen das Nest wenige Stunden nach dem Schlupf. Das Männchen unterstützt das Weibchen bei der Aufzucht der Jungen.

Ei des Roten Spornhuhns

Gefährdung und Schutzmaßnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da diese Art noch relativ häufig vorkommt und keine Gefährdungen bekannt sind, wird sie von der IUCN als (Least Concern) nicht gefährdet eingestuft.

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher sind drei Unterarten bekannt:[1]

  • Galloperdix spadicea spadicea (Gmelin, JF, 1789) kommt im Westen Nepals, dem nördlichen und zentralen Indien vor.
  • Galloperdix spadicea caurina Blanford, 1898 kommt im Süden Rajasthans vor
  • Galloperdix spadicea stewarti Baker, ECS, 1919 ist im zentrealen und südlichen Kerala verbreitet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Philip Whitfield (Hrsg.): Das große Weltreich der Tiere. Planet Media AG, Zug 1992, ISBN 3-8247-8614-1, S. 228, 229.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rotes Spornhuhn (Galloperdix spadicea) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]