Rothenbürg (Selbitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rothenbürg
Stadt Selbitz
Koordinaten: 50° 18′ 43″ N, 11° 46′ 16″ O
Einwohner: 181 (1. Jan. 2007)
Postleitzahl: 95152
Vorwahl: 09280

Der Ort Rothenbürg ist ein Ortsteil der Stadt Selbitz im oberfränkischen Landkreis Hof.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rothenbürg liegt an der Bahnstrecke Hof–Bad Steben. Eine Verbindungsstraße führt von Selbitz von der Kreisstraße HO 33 anbzweigend nach Rothenbürg. Diese mündet bei Hüttung in die Kreisstraße HO 27.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Rothenbürg liegt am Bach Rothenbach, der im Stadtgebiet der Stadt Selbitz in den Fluss Selbitz mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rothenbürg war ein ehemaliges Vorwerk und Rittergut der Vogtländischen Ritterschaft. Im Jahre 1358 belehnte Vogt Heinrich der Ältere von Weida die Brüder Hans und Heinz von Weisselsdorf mit Rothenbürg und gab ihnen die Erlaubnis ein festes Haus zu errichten. Bereits im Jahre 1363 ging die Lehensherrschaft an den Burggrafen Friedrich von Nürnberg über. Im Jahre 1398 wurde diese Feste als "wust" bezeichnet und befand sich im Besitz der Herren von Reitzenstein.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]