Rottelsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rottelsheim
Wappen von Rottelsheim
Rottelsheim (Frankreich)
Rottelsheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Brumath
Gemeindeverband Région de Brumath
Koordinaten 48° 45′ N, 7° 43′ OKoordinaten: 48° 45′ N, 7° 43′ O
Höhe 161–196 m
Fläche 2,39 km²
Einwohner 324 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 136 Einw./km²
Postleitzahl 67170
INSEE-Code
Website http://www.rottelsheim.fr

Rottelsheim ist eine Gemeinde mit 324 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Am 1. Januar 2015 wechselte Rottelsheim vom Arrondissement Strasbourg-Campagne zum Arrondissement Haguenau-Wissembourg.[1]

Das Haufendorf ist von Landwirtschaftsbetrieben umgeben. Westlich der Siedlung befindet sich ein Anschluss an die Departementsstraße D1340, die dort zu einer Schnellstraße wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist, dass das Dorf von 774 bis 776 der Abtei von Wissembourg unterstellt war. Um 1314 hieß es „Rodesheim“ und um 1348 „Radolfisheim“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1812 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
147 169 179 171 176 193 292 322 324

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rottelsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.legifrance.gouv.fr/eli/decret/2014/12/29/2014-1722/jo/texte