Route 94

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
My Love (feat. Jess Glynne)
  DE 6 
Platin
Platin
28.03.2014 (27 Wo.)
  AT 11 04.04.2014 (22 Wo.)
  CH 21 23.03.2014 (23 Wo.)
  UK 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link
Doppelplatin
×2
Doppelplatin
15.03.2014 (34 Wo.)

Route 94 (eigentlicher Name Rowan Jones) ist ein britischer DJ und Produzent aus London.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Erfolge hatte Rowan Jones mit 18 Jahren als Dubstep-Produzent unter dem Namen Dream in England und den USA.[2] Unter dem Namen Route 94 erschien er 2012. Benannt hat er sich dabei nach der Interstate Route 94 in den USA, die Chicago und Detroit miteinander verbindet, wo House und Detroit Techno ihren Ursprung haben.[3] Auf dem im März 2012 erschienenen Mixtape der New York Transit Authority war er mit zwei Stücken beteiligt. Ein Jahr später war er ebenfalls mit zwei Stücken auf dem Sampler All Gone - Miami 2013 von Pete Tong & Skream vertreten. Außerdem war er des Öfteren in der Sendung von Skream und Benga in BBC Radio 1 zu hören.[4] Ins Rampenlicht rückte er dann Ende des Jahres mit einem Remix des Nummer-eins-Hits Look Right Through von Storm Queen. Auf dem Top-Album Little Red von Katy B trat er außerdem als Produzent eines Tracks in Erscheinung.

Seine erste eigene Singleveröffentlichung hatte Rowan Jones im März 2014. Als Sängerin holte er sich Jess Glynne dazu, die kurz zuvor mit Clean Bandit den Nummer-eins-Hit Rather Be gehabt hatte. Der Debütsong My Love von Route 94 stieg ebenfalls auf Platz eins der britischen Singlecharts ein.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Remixes

Singles

  • Window (2012)
  • Fly for Life (2012)
  • 21st Century Love (2013)
  • My Love (feat. Jess Glynne, 2014)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 2014: für die Single My Love
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming My Love
  • ItalienItalien Italien
    • 2014: für die Single My Love

Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2014: für die Single My Love
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 2014: für die Single My Love

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 70.000 aria.com.au
Belgien (BEA) Belgien (BEA) Gold record icon.svg Gold1 0! P 15.000 ultratop.be
Dänemark (IFPI) Dänemark (IFPI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! ifpi.dk
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 300.000 musikindustrie.de
Italien (FIMI) Italien (FIMI) Gold record icon.svg Gold1 0! P 15.000 fimi.it
Schweden (IFPI) Schweden (IFPI) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 40.000 sverigetopplistan.se
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 1.200.000 bpi.co.uk
Insgesamt Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 5× Platin5

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE AT CH UK
  2. Introducing: Dream (Memento vom 6. Oktober 2014 im Internet Archive), Joe Muggs, Mixmag, 30. Januar 2012
  3. Route 94′s ‘My Love’ Replaces ‘Happy’ For UK No. 1 Single, Brendan Duncan, Your EDM, 9. März 2014
  4. So, who the hell is Route 94?, FactMagazine, 27. Juli 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]