Route nationale 164bis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 164bis in Frankreich
N 164bis
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 135 km (historisch: 1837−1962)

Regionen:

Status: abgestuft

Die Route nationale 164Bis, kurz N 164Bis oder RN 164Bis, war eine französische Nationalstraße.

Die Straße wurde 1837 zwischen Rennes und Rostrenen festgelegt. Ihre Länge betrug 135 Kilometer. 1962 wurde sie zwischen Saint-Méen-le-Grand und Rennes abgestuft und erhielt ab Saint-Méen-le-Grand eine neue Führung nach Montauban-de-Bretagne zur Nationalstraße 12, die dort als Schnellstraße eröffnet wurde. 1972 war dann die endgültige Anbindung an die N 12 fertiggestellt. Bis dahin verlief sie parallel über die heutige Departementsstraße 61 und einer Kommunalstraße. Ab 1978 erfolgte die komplette Umwidmung zur N 164 und der Ausbau zu einer durchgängigen Schnellstraße.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]