Route nationale 175

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 175 in Frankreich
N 175
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 107,5 / 79,5 (bis/ab 1839) km

Regionen:

Normandie

Die N175 wurde 1824 als französische Nationalstraße zwischen Granville und Caen festgelegt. Dies geht auf die Route impériale 195 zurück. Ihre Länge betrug 107,5 Kilometer. 1839 erfolgte eine Verkürzung, da die neu festgelegte N24BIS den Abschnitt zwischen Granville und Villedieu-les-Poêles übernahm. Ihre Länge betrug dadurch nur noch 79,5 Kilometer. 1973 wurde sie in beide Richtungen verlängert und lief zwischen Rennes und der N138 südwestlich von Rouen. Dabei übernahm sie diverse Abschnitte von anderen Nationalstraßen in folgender Abfolge:

1992 wurde die im Département Ille-et-Vilaine verlaufende Trasse komplett abgestuft. Durch die Inbetriebnahme der A84 ab 1998 wurden die parallel verlaufenden Abschnitte der N175 zeitgleich abgestuft. 2006 erfolgte die e Abstufung im Parallelverlauf zur A13, sodass heute die N175 nur noch als Verbindung für die A84 zwischen Avranches und Pontaubault, sowie als Schnellstrasse zwischen Pontaubault und Pontorson, wo sie ihre Fortsetzung als N176 findet, verläuft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]