Route nationale 425

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 425 in Frankreich
N 425
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 1 km (aktuell) / 27,5 + 14 km (historisch)

Regionen:

aktuell:

historisch:

Die Route nationale 425, kurz N 425 oder RN 425, ist eine französische Nationalstraße.

Aktueller Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aktuelle Nationalstraße stellt eine kurze Verbindungsstraße zwischen den heutigen Nationalstraßen 25 und 17 nördlich von Arras dar. Es handelt sich dabei um die ehemalige N25C - einem Seitenast der N25.

Historischer Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die historische Nationalstraße führte von 1933 bis 1973 in zwei Abschnitten von Saint-Martin nach Entzheim bei Strasbourg. Ihre Gesamtlänge betrug 41,5 Kilometer. 1973 wurde der Nordteil (Goxwiller-Entzheim) in den Straßenverlauf der Nationalstraße 422 zugeschlagen und der Südteil abgestuft. Der Nordteil wurde erst zu einer Schnellstrasse - dabei die Orte umlaufend -, dann weiter zur Autobahn ausgebaut. Diese ist heute Teil der A35. Die N425 überquerte den "Col du Kreuzweg", ein 766 Meter über NN liegender Vogesenpass.

Seitenäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 425A in Frankreich
N 425A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 1 km

Regionen:

N 425a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 425A, kurz N 425A oder RN 425A, war ein Seitenast der N 425, der in Mittelbergheim abzweigte und nach einem Kilometer in die Nationalstraße 422 mündete. Seit 1973 wird die Straße als Departementstraße 62 bezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]