Route nationale 425

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 425 in Frankreich
N 425
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 1 km (aktuell) / 27,5 + 14 km (historisch)

Regionen:

aktuell:

historisch:

Die Route nationale 425, kurz N 425 oder RN 425, ist eine französische Nationalstraße.

Aktueller Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aktuelle Nationalstraße stellt eine kurze Verbindungsstraße zwischen den heutigen Nationalstraßen 25 und 17 nördlich von Arras dar. Es handelt sich dabei um die ehemalige N25C – einem Seitenast der N25.

Historischer Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die historische Nationalstraße führte von 1933 bis 1973 in zwei Abschnitten von Saint-Martin nach Entzheim bei Strasbourg. Ihre Gesamtlänge betrug 41,5 Kilometer. 1973 wurde der Nordteil (Goxwiller-Entzheim) in den Straßenverlauf der Nationalstraße 422 zugeschlagen und der Südteil abgestuft. Der Nordteil wurde erst zu einer Schnellstrasse – dabei die Orte umlaufend –, dann weiter zur Autobahn ausgebaut. Diese ist heute Teil der A35. Die N425 überquerte den "Col du Kreuzweg", ein 766 Meter über NN liegender Vogesenpass.

Seitenäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 425A in Frankreich
N 425A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 1 km

Regionen:

N 425a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 425A, kurz N 425A oder RN 425A, war ein Seitenast der N 425, der in Mittelbergheim abzweigte und nach einem Kilometer in die Nationalstraße 422 mündete. Seit 1973 wird die Straße als Departementstraße 62 bezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]