Route nationale 488

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 488 in Frankreich
N 488
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 15 + 20 km

Regionen:

Straßenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/Leer Historischer Streckenverlauf bis 1973 mit heutigen Bezeichnungen
Département Allier
Straße als D 779
Ortschaft Chevagnes D 779 & D 973 (ehem. N 73)
Ortschaft Dompierre-sur-Besbre D 480 & D 779 (ehem. N 480)
via N 480
Ortschaft Diou D 480 & D 779 (ehem. N 480)
Ortschaft Pierrefitte-sur-Loire
Ortschaft Coulanges
Kreuzung D 994 (ehem. N 494)
Département Saône-et-Loire
Ortschaft Digoin D 979 (ehem. N 79)
D 982 (ehem. N 482) / D 994 (ehem. N 494)

Die N488 war von 1933 bis 1973 eine französische Nationalstraße, die in zwei Teilen zwischen Chevagnes und Digoin verlief. Ihre Gesamtlänge betrug 35 Kilometer. 1978 wurde die Trasse Teil der neuen N79. Diese wurde 2006 abgestuft. Aktuelle Verwendung für die N488 erfolgt als östliche Einfallstraße von Saint-Étienne abzweigend von der N88, somit ein Seitenast dieser Nationalstraße.

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen km Typ Abschnitt Längengrad Breitengrad
1 70 2 1 Beginn der Autobahn N 88 Lyon 45.4368 4.4394
2 70 2 1.5 Teilausgebautes Kreuz A 72 45.4417 4.4311
3 70 2 2 Teil-Anschlußstelle Rue des Rochettes 45.4413 4.4233
4 70 2 Ende in Stadt St Etienne Kreisverkehr Antoine Pinay N488/D32 45.4435 4.4190

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]