Route nationale 60

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 60 in Frankreich
N 60
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 96 + 214 km (historisch)

Regionen:

Status: abgestuft

Die Route nationale 60, kurz N 60 oder RN 60, war eine französische Nationalstraße, die von 1824 bis 1973 von Châteauneuf-sur-Loire bis Toul lief. Die Gesamtlänge betrug 310 Kilometer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Streckenverlauf der Nationalstraße ging auf die Route impériale 79 zurück.

1973 wurde der Abschnitt von Pont-Sainte-Marie bis Toul herabgestuft. Zusätzlich wurde der Abschnitt der Nationalstraße 152 von Orléans bis Châteauneuf-sur-Loire in den Straßenverlauf der N 60 integriert. Außerdem übernahm sie das Stück der N5, welches sie unterbrach:

  • N 152 Orléans - Châteauneuf-sur-Loire
  • N 60 Châteauneuf-sur-Loire - Sens
  • N 5 Sens - Le Petit-Villiers
  • N 60 Le Petit-Villiers - Troyes

1978 übernahm die N77 den sie unterbrechenden Abschnitt der N60 zwischen Troyes und Pont-Sainte-Marie. Zwischen Châteauneuf-sur-Loire und Orléans wurde die N60 so nach und nach auf eine nördlichere verlaufende neu erstellte Schnellstraße gelegt. 2006 erfolgte die Herabstufung auf voller Länge.

Die nördlich um Courtenay als N 60 angelegte Umgehungsstraße ist heute ein Teil der Autobahn 19.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]