Route nationale 79

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 79 in Frankreich
N 79
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 204 + 37 km

Regionen:

RN79 (march 2008).jpg
N79 nahe Dompierre-sur-Besbre (2008)

Die Route nationale 79, kurz N 79 oder RN 79, ist eine französische Nationalstraße, die 1824 zwischen der N78 bei Nevers und Montréal-La Cluse festgelegt wurde. Sie geht auf die Route impériale 97 zurück. Ihre Länge betrug 241 Kilometer. 1973 wurden die Abschnitte zwischen Decize und Digoin sowie zwischen Bourg-en-Bresse und Montréal-La Cluse abgestuft. 1978 wurde eine neue Führung zwischen Moulins und Bourg-en-Bresse aus verschiedenen Nationalstraßen zusammengesetzt:

  • N 73 Moulins - Chevagnes
  • N 488 Chevagnes - Dompierre-sur-Besbre
  • N 480 Dompierre-sur-Besbre - Diou
  • N 488 Diou - Digoin
  • N 79 Digoin - Kreuzung mit N75
  • N 75 Kreuzung mit N79 - Bourg-en-Bresse

Außerdem übernahm die N81 den Abschnitt zwischen der N78 bei Nevers und Decize. 1999 erfolgte westlich von Dompierre-sur-Besbre die Verlegung auf eine Neubautrasse, bei der sie die N1079 und bis Montmarault die N145 übernahm. 2006 wurde sie zwischen Mâcon und Bourg-en-Bresse abgestuft. Sie ist Teil des Zentralabschnittes und Südostastes der Route Centre-Europe-Atlantique.

Inhaltsverzeichnis

N 79a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 79A in Frankreich
N 79A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 3 km

Regionen:

Bourgogne-Franche-Comté

Die Route nationale 79A, kurz N 79A oder RN 79A, war von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N79, der von dieser südwestlich von Bourbon-Lancy abzweigte und zu dem Ort führte. Die Länge betrug 3 Kilometer.

N 1079[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 1079, kurz N 1079 oder RN 1079, war ein Seitenast der N79, der 1979 als Neubaustraße bei Dompierre-sur-Besbre von dieser abzweigte und zur N7 südlich von Moulins führte. Ab 1981 ging die Neubaustraße als N145 weiter bis Le Montet. 1999 wurden beide Teil der N79.

N 2079[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route nationale 2079, kurz N 2079 oder RN 2079, entstand 1999 auf der 1978 festgelegten Trasse der N79, als diese auf die südlicher verlaufende Neubautrasse verlegt wurde. Sie umfasste die Strecke zwischen Moulins und Dompierre-sur-Besbre. 2003 kam dann noch das Stück zwischen Dompierre-sur-Besbre und Paray-le-Monial dazu. 2006 wurde sie abgestuft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]