Rouvillers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rouvillers
Rouvillers (Frankreich)
Rouvillers
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Estrées-Saint-Denis
Gemeindeverband Plateau Picard
Koordinaten 49° 27′ N, 2° 37′ OKoordinaten: 49° 27′ N, 2° 37′ O
Höhe 66–89 m
Fläche 11,88 km2
Einwohner 277 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 60190
INSEE-Code
Website http://www.mairie-rouvillers.net/

Rouvillers ist eine französische Gemeinde mit 277 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und zum Kanton Estrées-Saint-Denis (bis 2015: Kanton Saint-Just-en-Chaussée). Die Einwohner werden Rodovillarois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rouvillers liegt etwa 12 Kilometer westnordwestlich von Compiègne und etwa 14 Kilometer ostnordöstlich von Clermont. Umgeben wird Rouvillers von den Nachbargemeinden Moyenneville im Norden, Hémévillers im Nordosten, Francières im Osten, Estrées-Saint-Denis im Süden und Südosten, Bailleul-le-Soc im Südwesten, Cressonsacq im Westen und Südwesten sowie Grandvillers-aux-Bois im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 239 222 202 182 241 249 253 269
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert mit Umbauten aus dem 17./18. Jahrhundert
  • Gutshof Warnavillers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rouvillers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien