Rouvroy-sur-Audry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rouvroy-sur-Audry
Wappen von Rouvroy-sur-Audry
Rouvroy-sur-Audry (Frankreich)
Rouvroy-sur-Audry
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Signy-l’Abbaye
Gemeindeverband Ardennes Thiérache
Koordinaten 49° 47′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 4° 30′ O
Fläche 9,15 km2
Einwohner 588 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km2
Postleitzahl 08150
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Rouvroy-sur-Audry

Rouvroy-sur-Audry ist eine französische Gemeinde mit 588 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ardennes in der Region Grand Est (vor 2016: Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières, zum Kanton Signy-l’Abbaye (bis 2015: Rumigny) und zum Gemeindeverband Ardennes Thiérache.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im 2011 gegründeten Regionalen Naturpark der Ardennen. Sie wird von der Audry, einem Nebenfluss der Sormonne, durchquert. Umgeben wird Rouvroy-sur-Audry von den Nachbargemeinden Neufmaison im Südosten, Vaux-Villaine im Westen, L’Échelle im Nordwesten und Norden sowie von den im Kanton Rocroi gelegenen Gemeinden Murtin-et-Bogny im Nordosten und Remilly-les-Pothées im Osten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts durch das Domkapitel der Kathedrale von Reims gegründet.

Während der Schlacht bei Rocroi wurde der Ort niedergebrannt.

1967 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Servion nach Rouvroy-sur-Audry eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015 2016
Einwohner 279 475 503 602 537 539 562 595 588
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Elisabeth in Rouvroy-sur-Audry
  • Wehrkirche Saint-Étienne im Ortsteil Servion, erbaut im 16. Jahrhundert. Das Portal wurde 1829 erneuert. Der Glockenturm wurde 1981 als Monument historique eingestuft, die Kirche als Denkmal registriert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rouvroy-sur-Audry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00078493 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)