Roxborough (Tobago)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roxborough
Roxborough (Trinidad und Tobago)
Roxborough
Roxborough
Koordinaten 11° 15′ N, 60° 35′ WKoordinaten: 11° 15′ N, 60° 35′ W
Basisdaten
Staat Trinidad und Tobago

Ward

Tobago
Einwohner 2089 (2011)

Roxborough ist eine Stadt der karibischen Insel Tobago in Trinidad und Tobago. Sie ist Hauptstadt der Region Eastern Tobago.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt im Osten der Insel an der Südküste am Atlantik und hat 2089 Einwohner (Stand Zensus 2011). Sie ist über die an der Südküste entlangführende Winward Road mit Scarborough, der Inselhauptstadt, verbunden; diese Straße führt weiter über Speyside nach Charlotteville. Eine weitere Straße führt quer durch die Insel zur Nordküste nach Parlatuvier.

Etwa 1 Kilometer nordwestlich befindet sich der Argyle-Wasserfall.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist nach einer ehemaligen Zuckerrohrplantage, dem Roxborough Estate, benannt. 1876 fanden auf der Plantage die nach dem damaligen Polizeichef benannten Belmanna-Unruhen statt.[1] Die von der Sklaverei befreiten Schwarzen konnten nur bei ihren ehemaligen Herren Arbeit bekommen, die zudem schlecht bezahlt war. Aus Unzufriedenheit zündeten sie viele Gebäude der Stadt an.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Discover-TT.net: History of Roxborough. Abgerufen am 18. Februar 2018.