Royal Liver Building

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 53° 24′ N, 3° 0′ W

Royal Liver Building vom River Mersey
Glockenturm des Royal Liver Building

Das Royal Liver Building [rɔɪəl ˈlaɪvə ˈbɪldɪŋ] ist eines der Wahrzeichen von Liverpool und wurde nach der Royal Liver Assurance benannt, die das Gebäude als Hauptsitz der Versicherung erbauen ließ. Entworfen wurde es von Walter Aubrey Thomas und war eine der ersten mehrstöckigen Stahlbetonkonstruktionen sowie eines der ersten Hochhäuser Großbritanniens. Von 1911 bis 1932 war es das höchste Gebäude in Europa.

Das Royal Liver Building ist 90 Meter hoch, hat 13 Etagen und wurde im Jahre 1911 fertiggestellt. Es steht im bedeutsamen Hafengebiet Pier Head am River Mersey und ist eines der Three Graces (Drei Grazien), wie die drei Gebäude zwischen St Nicholas Place und Mann Island in Liverpool genannt werden. Die zwei anderen Graces Port of Liverpool Building und Cunard Building stehen südlich des Royal Liver Buildings.

Das Royal Liver Building besitzt zwei Glockentürme, deren Zifferblätter mit 7,6 Metern Durchmesser (25 Fuß) zwei der größten Großbritanniens sind und nachts beleuchtet werden. 1953 wurde der Uhr ein elektronisches Glockenspiel hinzugefügt. Auf den obersten Kuppeln des Gebäudes befinden sich die mythischen Liver Birds, die von dem Deutschen Carl Bernard Bartels[1] entworfen wurden. Die 5,5 Meter hohen Vögel aus Kupfer wurden in kürzester Zeit zum Wahrzeichen Liverpools.

Das Gebäude ist heute der Hauptsitz der Royal Liver Friendly Society.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CARL BERNARD BARTELS, Creator of Liverpool’s Liver Birds, http://myweb.tiscali.co.uk/gerry.jones/lyver5bartels.html