Rozalén

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Greenpeace concert, Madrid, 2018

María de los Ángeles Rozalén Ortuño bekannt als Rozalén (* 12. Juni 1986 in Albacete) ist eine spanische Sängerin, Komponistin und Gitarristin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rozalén ist in Letur aufgewachsen. Sie studierte Psychologie an der Universität Murcia und schloss mit einem Master in Musiktherapie ab.[1]

Sie arbeitet mit sozialen Organisationen und Nichtregierungsorganisationen wie Plan International,[2] der Asociación Española Contra el Cáncer oder der Fundación Vicente Ferrer zusammen.[3]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Con derecho a…, 2013
  • Quién me ha visto... , 2015
  • Cuando el río suena... , 2017

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 80 veces, 2013
  • Comiéndote a besos, 2013
  • Saltan chispas, 2014
  • Vuelves, 2015
  • Ahora, 2015
  • Será mejor, 2016
  • Girasoles, 2017
  • La puerta violeta, 2017
  • Antes de verte, 2018

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cerrando puntos suspensivos, 2018

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.elperiodico.com/es/noticias/dominical/maria-rozalen-exquisitez-hace-visible-2961869
  2. https://plan-international.es/sobre-plan/colaboradores/embajadores
  3. http://www.fundacionvicenteferrer.org/es/noticias/la-fundacion-vicente-ferrer-presenta-de-mujer-mujer-o%20nlife-el-primer-concierto-online-favor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]