Ruandische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruanda
République du Rwanda
FA Ruanda.svg
Spitzname(n) She-Amavubi
Verband Fédération Rwandaise de
Football Association
Konföderation CAF
Rekordtorschützin Alice Niyoyita und Jeanne Nyirahatashima (je 1)
Rekordspielerin mehrere Spielerinnen (2)
FIFA-Code RWA
FIFA-Rang 140. (896 Punkte)
(Stand: 29. März 2019)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
5 Spiele
1 Sieg
0 Unentschieden
4 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
RuandaRuanda Ruanda 1:0 Kenia KeniaKenia
(Kigali; 16. Februar 2014)
Höchster Sieg
RuandaRuanda Ruanda 1:0 Kenia KeniaKenia
(Kigali; 16. Februar 2014)
Höchste Niederlage
NigeriaNigeria Nigeria 8:0 Ruanda RuandaRuanda
(Abuja, Nigeria; 7. Juni 2014)
(Stand: 7. Juni 2014)

Die ruandische Fußballnationalmannschaft der Frauen ist die Fußball-Auswahl des ruandischen Fußballverbandes „Fédération Rwandaise de Football Association“. Sie ist die jüngste afrikanische Frauennationalmannschaft und nahm 2014 erstmals an der Qualifikation zur Afrikameisterschaft teil, die als Qualifikation für die WM 2015 gilt.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991 in China bis 2011 in Deutschland nicht teilgenommen
2015 in Kanada nicht qualifiziert
2019 in Frankreich nicht gemeldet

Afrikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 bis 2012nicht teilgenommen
  • 2014nicht qualifiziert
  • 2016 – nicht teilgenommen
  • 2018 – nicht gemeldet

Die Mannschaft bestritt in der Qualifikation zur Afrikameisterschaft 2014 ihr erstes Länderspiel, das in Kigali gegen Kenia mit 1:0 gewonnen wurde und bei dem Alice Niyoyita das erste Länderspieltor für Ruanda erzielte.[2] Das Rückspiel wurde zwar mit 1:2 verloren, aufgrund der Auswärtstorregel wurde aber die 2. Qualifikationsrunde erreicht.[3] Dort traf die Mannschaft im Mai und Juni auf Rekordmeister Nigeria und verlor zunächst das Heimspiel mit 1:4 und das Rückspiel in Nigeria anschließend mit 0:8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. cafonline.com: „Ghana takes huge leap in AWC qualifiers“
  3. cafonline.com: „Roll call for AWC final lap complete“