Ruda u Nového Strašecí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruda
Wappen von Ruda
Ruda u Nového Strašecí (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Středočeský kraj
Bezirk: Rakovník
Fläche: 2166,5128[1] ha
Geographische Lage: 50° 8′ N, 13° 52′ OKoordinaten: 50° 8′ 21″ N, 13° 52′ 29″ O
Höhe: 425 m n.m.
Einwohner: 751 (1. Jan. 2019)[2]
Postleitzahl: 271 01
Kfz-Kennzeichen: S
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Pavlína Urbanová (Stand: 2013)
Adresse: Rakovnická 134
271 01 Ruda
Gemeindenummer: 542326
Website: www.obec-ruda.cz
Lage von Ruda u Nového Strašecí im Bezirk Rakovník
Karte

Ruda ist eine Gemeinde mit 701 Einwohnern (2006) in Tschechien. Sie liegt drei Kilometer südwestlich von Nové Strašecí und gehört zum Okres Rakovník. Die Gemeinde erstreckt sich über eine Fläche von 2167 ha.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruda befindet sich in 425 m ü. M. rechts des Flüsschens Klíčava am Rand des Pürglitzer Waldes, der das Dorf im Westen und Süden umgibt. Durch Ruda führt die Staatsstraße 237 zwischen Rakovník und Nové Strašecí. Nördlich wird Ruda von der Eisenbahnstrecke von Lužná nach Kladno tangiert, besitzt aber keine Bahnstation. Im Osten schließen sich die Halden der Bergbaulandschaft des Steinkohlenreviers Kladno an. Im Waldgebiet südlich des Ortes liegen bei Brejl an der Klíčava und entlang der Straße II/236 Reste der Pferdebahn Prag–Lana sowie die Einschicht Amálie mit der Jagdhütte des tschechischen Präsidenten.

Nachbarorte sind Třtice im Norden, Nové Strašecí im Nordosten, Pecínov und Rynholec im Osten, Brejl im Süden, Amálie im Südwesten, Lužná im Westen sowie U Nádraží im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Herrensitzes Ruda stammt aus dem Jahre 1379.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barocke Kapelle des Hl. Schutzengels, erbaut im Jahre 1749

Ortsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Gemeinde Ruda sind keine Ortsteile ausgewiesen. Grundsiedlungseinheiten sind Amálie, Brejl und Ruda.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/542326/Ruda
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)
  3. http://www.uir.cz/zsj-obec/542326/Obec-Ruda

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ruda u Nového Strašecí – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien