Rudolf Alexander Agricola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Alexander Agricola (* 3. April 1912 in Moskau; † 21. Juni 1990 in Königstein im Taunus) war ein deutscher Bildhauer. Er studierte in den 1930er Jahren bei Gerhard Marcks in Halle und am Städel bei Richard Scheibe. Seine Arbeiten waren beeinflusst durch Kolbe und Maillol.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herbert Wolfgang Keiser: Rudolf Alexander Agricola: Ein junger deutscher Bildhauer. Leben und Werk, Gustav Weise Verlag, Berlin 1943.
  • Knut Günther (Hrsg.): R. A. Agricola. Mit einem Vorwort von Hans-Georg Gadamer und dem Lebenslauf des Künstlers, Eduard Roether Verlag, Darmstadt 1971.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]