Rudolf Denk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rudolf Denk (* 7. Februar 1944 in Brünn) ist ein deutscher Germanist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denk studierte unter anderem 1962 bis 1963 Gesang und Kunst an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien und arbeitete später als Regieassistent bei den Salzburger Festspielen sowie den Münchner Kammerspielen. Er ging in den Schuldienst und unterrichtete am Schillergymnasium in Ludwigsburg als Musiklehrer. Denk wurde 1973 promoviert. Er war zunächst Dozent an der Fachhochschule München. 1974 kam er als Dozent an die Pädagogische Hochschule Freiburg und war dort ab 30. Dezember 1977 Professor für deutsche Sprache und Literatur. Von 1990 bis 1998 war er Rektor der Hochschule.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auskunft des Bundespräsidialamtes