Rudolf Krause (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rudolf Krause
Der Formel-2-Greifzu mit Rudolf Krause beim Großen Preis von Deutschland 1953 am Start war
Nation: Deutschland Demokratische Republik 1949Deutsche Demokratische Republik Deutsche Demokratische Republik
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis von Deutschland 1952
Letzter Start: Großer Preis von Deutschland 1953
Konstrukteure
1952 Rudolf Krause · 1953 Dora Greifzu
Statistik
WM-Bilanz: keine WM-Platzierung
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Rudolf Karl Krause (* 30. März 1907 in Reichenbach im Vogtland; † 11. April 1987 ebenda) war ein deutscher Motorrad- und Automobilrennfahrer.

Er startete auf Motorrädern der Marken DKW und BMW und Rennwagen in der Formel 2.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krause gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zu den ersten Piloten, die in der DDR mit dem Motorsport begannen. Die Rennen wurden oft auf öffentlichen Straßen durchgeführt und Krause gehörte in den Jahren 1950 bis 1954 neben Edgar Barth, Arthur Rosenhammer, Paul Greifzu und Hans Stuck zu den Spitzenfahrern der Formel 2.

1952 und 1953 nahm Rudolf Krause als Privatfahrer am Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring teil, der in diesen beiden Jahren nach dem Formel-2-Reglement ausgetragen wurde. 1952 fiel er aus, und 1953 belegte er den 14. Platz.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennerfolge von 1927 bis 1954[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Plätze: 77
  • 2. Plätze: 32
  • 3. Plätze: 26
  • 4. Plätze: 11
  • 5. Plätze: 7
  • Tagesbestzeiten: 22
  • Streckenrekorde: 25
  • Rundenrekorde: 55

Statistik in der Automobil-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
1952 Rudolf Krause Reif-BMW BMW 2.0 L6 1 NC
1953 Dora Greifzu Greifzu-BMW BMW 2.0 L6 1 NC
Gesamt 2

Einzelergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9
1952 Flag of Switzerland within 2to3.svg Flag of the United States (1912-1959).svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Italy.svg
DNF
1953 Flag of Argentina.svg Flag of the United States (1912-1959).svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Switzerland within 2to3.svg Flag of Italy.svg
14
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rudolf Krause – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien