Ruesnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruesnes
Wappen von Ruesnes
Ruesnes (Frankreich)
Ruesnes
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Kanton Avesnes-sur-Helpe
Gemeindeverband Pays de Mormal
Koordinaten 50° 16′ N, 3° 35′ OKoordinaten: 50° 16′ N, 3° 35′ O
Höhe 80–114 m
Fläche 6,75 km2
Einwohner 428 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km2
Postleitzahl 59530
INSEE-Code

Mairie von Ruesnes

Ruesnes ist eine französische Gemeinde mit 428 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Avesnes-sur-Helpe (bis 2015 Kanton Le Quesnoy-Est) im Arrondissement Avesnes-sur-Helpe. Die Bewohner nennen sich Ruesnois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruesnes grenzt im Nordwesten an Sepmeries, im Nordosten an Villers-Pol, im Osten an Le Quesnoy, im Süden an Beaudignies, im Südwesten an Capelle und im Westen an Bermerain.

Durch die Gemeindegemarkung führt die Eisenbahnlinie von Aulnoye-Aymeries nach Valenciennes. Der nächste Bahnhof befindet sich in Le Quesnoy.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 398 365 360 350 528 496 450
Quelle: Cassini, EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre-des-Liens
  • Kirche Saint-Pierre-des-Liens von 1763
  • Oratorien
  • Soldatenfriedhof
  • Kriegerdenkmal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ruesnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien