Ruffia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde in der italienischen Region Piemont. Zum italienischen Industriedesigner und Grafiker siehe Carlo Biscaretti di Ruffia.
Ruffia
Wappen
Ruffia (Italien)
Ruffia
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 42′ N, 7° 36′ OKoordinaten: 44° 42′ 0″ N, 7° 36′ 0″ O
Fläche 7,61 km²
Einwohner 366 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km²
Postleitzahl 12030
Vorwahl 0172
ISTAT-Nummer 004198

Ruffia (piemontesisch Rufìa) ist eine Gemeinde mit 366 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt 41 km von der Provinzhauptstadt Cuneo entfernt auf einer Höhe von 282 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 7,61 km². Die Nachbargemeinden sind Cavallerleone, Cavallermaggiore, Monasterolo di Savigliano, Murello, Scarnafigi und Villanova Solaro.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Castello (eine alte Befestigungsanlage)
  • Die Kirchen Chiesa della Confraternita dell'Assunta und Chiesa dei Santi Gaetano e Sebastiano

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.