Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007/Gruppe C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gruppe C der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007 umfasste den WM-Neuling Portugal sowie Italien, Neuseeland, Rumänien und Schottland. Die Gruppenspiele fanden zwischen dem 8. und 30. September statt.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • für Viertelfinale und WM 2011 qualifiziert
  • für WM 2011 qualifiziert
  • Land Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 4 4 0 0 309:035 +274 4 20
    2. SchottlandSchottland Schottland 4 3 0 1 116:066 +50 2 14
    3. ItalienItalien Italien 4 2 0 2 085:117 −32 1 9
    4. RumänienRumänien Rumänien 4 1 0 3 040:161 −121 1 5
    5. PortugalPortugal Portugal 4 0 0 4 038:209 −171 1 1

    Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Neuseeland – Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    8. September 2007
    13:45 Uhr
    NeuseelandNeuseeland Neuseeland 76 : 14 ItalienItalien Italien Stade Vélodrome, Marseille
    Zuschauer: 58.612
    Schiedsrichter: Wayne Barnes (England)
    Versuche: McCaw (2) 2. erh., 7. erh.
    Howlett (3) 12. erh., 56. erh., 59. n.erh.
    Muliaina 15. erh.
    Sivivatu (2) 18. erh., 29. n.erh.
    Jack 50. erh.
    Collins (2) 68. erh., 70. erh.
    Erhöhungen: Carter (7/9)
    McAlister (2/2)
    Straftritte: Carter (1/1) 11.
    (43:7)
    Bericht
    Versuche: Stanojevic 38. erh.
    Bergamasco 71. erh.
    Erhöhungen: Bortolussi (1/1)
    de Marigny (1/1)
    15 Leon MacDonald
    14 Doug Howlett
    13 Malili Muliaina Ausgewechselt nach 53 Minuten 53.
    12 Luke McAlister
    11 Sitiveni Sivivatu
    10 Daniel Carter Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    09 Byron Kelleher Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    08 Rodney So’oialo
    07 Richie McCaw (c) Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    06 Jerry Collins
    05 Ali Williams Ausgewechselt nach 71 Minuten 71.
    04 Chris Jack
    03 Carl Hayman Zeitstrafe von 42. bis 52. Minute 42. bis 52.
    02 Keven Mealamu Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    01 Tony Woodcock Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    Auswechselspieler:
    16 Anton Oliver Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    17 Neemia Tialata Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    18 Chris Masoe Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    19 Sione Lauaki Eingewechselt nach 71 Minuten 71.
    20 Brendan Leonard Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    21 Aaron Mauger Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    22 Isaia Toeava Eingewechselt nach 53 Minuten 53.
    Trainer:
    NeuseelandNeuseeland Graham Henry
    Startaufstellung
    15 David Bortolussi Ausgewechselt nach 67 Minuten 67.
    14 Kaine Robertson
    13 Andrea Masi
    12 Mirco Bergamasco
    11 Marko Stanojevic
    10 Roland de Marigny
    09 Alessandro Troncon (c) Ausgewechselt nach 67 Minuten 67.
    08 Sergio Parisse
    07 Mauro Bergamasco
    06 Alessandro Zanni Ausgewechselt nach 42 Minuten 42.
    05 Marco Bortolami
    04 Santiago Dellapè Ausgewechselt nach 58 Minuten 58.
    03 Martin Castrogiovanni Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    02 Fabio Ongaro Ausgewechselt nach 57 Minuten 57.
    01 Salvatore Perugini Ausgewechselt nach 48 Minuten 48. Eingewechselt nach 55 Minuten 55. Zeitstrafe von 62. bis 72. Minute 62. bis 72.
    Auswechselspieler:
    16 Carlo Festuccia Eingewechselt nach 57 Minuten 57.
    17 Andrea Lo Cicero Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    18 Valerio Bernabò Eingewechselt nach 58 Minuten 58.
    19 Manoa Vosawai Eingewechselt nach 42 Minuten 42.
    20 Paul Griffen Eingewechselt nach 67 Minuten 67.
    21 Gonzalo Canale
    22 Ezio Galon Eingewechselt nach 67 Minuten 67.
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Pierre Berbizier

    Mit einem Blitzstart untermauerten die Neuseeländer früh ihre Favoritenrolle. Bereits nach 20 Minuten führten sie mit 38:0 und nahmen danach das Tempo aus der Partie, ohne die Kontrolle zu verlieren. Aber selbst dann waren die überforderten Italiener nicht in der Lage, Druck auf die neuseeländische Defensive auszuüben. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die All Blacks siegten schließlich mit 76:14. Doug Howlett erzielte mit drei gültigen Versuchen einen Hattrick und schloss mit seinem insgesamt 46. Versuch im Nationaltrikot zu Christian Cullen auf.

    Schottland – Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    9. September 2007
    18:00 Uhr
    SchottlandSchottland Schottland 56 : 10 PortugalPortugal Portugal Stade Geoffroy-Guichard, Saint-Étienne
    Zuschauer: 34.162
    Schiedsrichter: Steve Walsh (Neuseeland)
    Versuche: Lamont (2) 12. erh., 14. erh.
    Lawson 23. erh.
    Dewey 30. erh.
    Parks 57. erh.
    Southwell 60. erh.
    Brown 68. erh.
    Ford 76. erh.
    Erhöhungen: Parks (5/5)
    Paterson (3/3)
    Straftritte: Carter (1/1) 11.
    (28:10)
    Bericht
    Versuche: Carvalho 28. erh.
    Erhöhungen: Pinto (1/1)
    Straftritte: Pinto (1/1) 34.
    15 Rory Lamont
    14 Sean Lamont
    13 Marcus Di Rollo Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    12 Rob Dewey
    11 Simon Webster
    10 Dan Parks Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    09 Mike Blair Ausgewechselt nach 67 Minuten 67.
    08 Simon Taylor
    07 Allister Hogg
    06 Jason White (c) Ausgewechselt nach 62 Minuten 62.
    05 Scott Murray Ausgewechselt nach 62 Minuten 62.
    04 Nathan Hines
    03 Euan Murray
    02 Scott Lawson Ausgewechselt nach 69 Minuten 69.
    01 Allan Jacobsen Ausgewechselt nach 36 Minuten 36.
    Auswechselspieler:
    16 Ross Ford Eingewechselt nach 69 Minuten 69.
    17 Gavin Kerr Eingewechselt nach 36 Minuten 36.
    18 Scott MacLeod Eingewechselt nach 62 Minuten 62.
    19 Kelly Brown Eingewechselt nach 62 Minuten 62.
    20 Rory Lawson Eingewechselt nach 67 Minuten 67.
    21 Chris Paterson Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    22 Hugo Southwell Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    Trainer:
    SchottlandSchottland Frank Hadden
    Startaufstellung
    15 Pedro Leal
    14 David Mateus
    13 Frederico Sousa Ausgewechselt nach 38 Minuten 38.
    12 Diogo Mateus
    11 Pedro Carvalho
    10 Duarte Cardoso Pinto Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    09 José Pinto Ausgewechselt nach 66 Minuten 66.
    08 Vasco Uva (c)
    07 João Uva Zeitstrafe von 40+. bis 48. Minute 40+. bis 48. Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    06 Juan Severino Somoza
    05 David Penalva Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    04 Gonçalo Uva
    03 Ruben Spachuck
    02 Joaquim Ferreira Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    01 Rui Cordeiro Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    Auswechselspieler:
    16 Juan Murré Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    17 João Correia Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    18 Paulo Murinello Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    19 Diogo Coutinho Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    20 Luís Pissarra Eingewechselt nach 66 Minuten 66.
    21 Pedro Cabral Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    22 Miguel Portela Eingewechselt nach 38 Minuten 38.
    Trainer:
    PortugalPortugal Tomaz Morais

    Trotz der am Ende deutlichen Niederlage überzeugte die Mannschaft aus Portugal bei ihrem WM-Debüt und machte den Schotten vor allem gegen Ende der ersten und zu Beginn der zweiten Halbzeit das Leben schwer. Die Schotten gingen zwar mit 21:0 in Führung, jedoch verkürzten die Portugiesen den Rückstand bis zur Halbzeit auf 28:10. Nach der Pause gelang den Debütanten nach einem Konter sogar mit einem weiteren Versuch der Anschluss zum 15:28, der aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. In der Folge erzielten die Schotten vier Versuche und siegten mit 56:10.

    Italien – Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    12. September 2007
    20:00 Uhr
    ItalienItalien Italien 24 : 18 RumänienRumänien Rumänien Stade Vélodrome, Marseille
    Zuschauer: 44.241
    Schiedsrichter: Tony Spreadbury (England)
    Versuche: Dellapè 6. n.erh.
    Strafversuch 55. erh.
    Erhöhungen: Pez (1/1)
    Straftritte: Bortolussi (1/2) 14.
    Pez (3/3) 62., 66., 72.
    (8:0)
    Bericht
    Versuche: Manta 43. n.erh.
    Tincu 47. erh.
    Erhöhungen: Dimofte (1/1)
    Straftritte: Dimofte (2/2) 70., 74.
    15 David Bortolussi Ausgewechselt nach 49 Minuten 49.
    14 Kaine Robertson
    13 Gonzalo Canale
    12 Mirco Bergamasco
    11 Andrea Masi Ausgewechselt nach 42 Minuten 42. Eingewechselt nach 45 Minuten 45.
    10 Ramiro Pez
    09 Paul Griffen Ausgewechselt nach 49 Minuten 49.
    08 Sergio Parisse
    07 Mauro Bergamasco
    06 Josh Sole Ausgewechselt nach 49 Minuten 49.
    05 Marco Bortolami (c)
    04 Santiago Dellapè Ausgewechselt nach 8 Minuten 8.
    03 Martin Castrogiovanni
    02 Carlo Festuccia
    01 Andrea Lo Cicero
    Auswechselspieler:
    16 Leonardo Ghiraldini
    17 Matías Agüero
    18 Valerio Bernabò Eingewechselt nach 8 Minuten 8.
    19 Manoa Vosawai Eingewechselt nach 49 Minuten 49.
    20 Alessandro Troncon Eingewechselt nach 49 Minuten 49.
    21 Ezio Galon Eingewechselt nach 42 Minuten 42. Ausgewechselt nach 45 Minuten 45. Eingewechselt nach 49 Minuten 49.
    22 Roland de Marigny
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Pierre Berbizier
    Startaufstellung
    15 Iulian Dumitraș Ausgewechselt nach 79 Minuten 79.
    14 Cătălin Fercu
    13 Csaba Gál
    12 Romeo Gontineac
    11 Gabriel Brezoianu
    10 Ionuț Dimofte
    09 Lucian Sîrbu Ausgewechselt nach 80 Minuten 80.
    08 Ovidiu Tonița Ausgewechselt nach 72 Minuten 72.
    07 Alexandru Manta Ausgewechselt nach 80+ Minuten 80+.
    06 Florin Corodeanu
    05 Cristian Petre
    04 Sorin Socol (c)
    03 Bogdan Bălan
    02 Marius Tincu Ausgewechselt nach 40 Minuten 40. Eingewechselt nach 41 Minuten 41. Ausgewechselt nach 54 Minuten 54. Eingewechselt nach 57 Minuten 57. Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
    01 Petrișor Toderasc Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    Auswechselspieler:
    16 Răzvan Mavrodin Eingewechselt nach 40 Minuten 40. Ausgewechselt nach 41 Minuten 41. Eingewechselt nach 54 Minuten 54. Ausgewechselt nach 57 Minuten 57. Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
    17 Cezar Popescu Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    18 Cosmin Raţiu Eingewechselt nach 72 Minuten 72.
    19 Alexandru Tudori Eingewechselt nach 80+ Minuten 80+.
    20 Valentin Calafeteanu Eingewechselt nach 80 Minuten 80.
    21 Ionuț Tofan
    22 Dan Vlad Eingewechselt nach 79 Minuten 79.
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Daniel Santamans

    Die Italiener starteten gut in die Partie nach der hohen Niederlage gegen Neuseeland. So führten sie bereits nach 14 Minuten mit 8:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause, nachdem die Partie in der ersten Halbzeit zusehends verflacht war. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Rumänen, die nach einem Doppelschlag in der 43. und 47. Minute mit 12:8 in Führung gingen. Dabei vergaben sie sogar noch eine Erhöhung und einen Straftritt. Die Italiener gingen nach kurzer Zeit durch einen Versuch mit erfolgreicher Erhöhung wieder in Führung. Im weiteren Verlauf schraubten beide Mannschaften durch diverse verwandelte Straftritte den Spielstand auf 24:18. Auf Seiten der siegreichen Italiener war Verbinder Ramiro Pez der Matchwinner mit drei verwandelten Straftritte in der zweiten Halbzeit.

    Neuseeland – Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    15. September 2007
    13:00 Uhr
    NeuseelandNeuseeland Neuseeland 108 : 13 PortugalPortugal Portugal Stade Gerland, Lyon
    Zuschauer: 40.729
    Schiedsrichter: Chris White (England)
    Versuche: Rokocoko (2) 3. n.erh., 12. erh.
    Toeava 25. erh.
    Williams 28. erh.
    Mauger (2) 30. erh., 66. erh.
    Collins 32. erh.
    Masoe 34. n.erh.
    Hore 40. erh.
    Leonard 50. erh.
    Evans 59. erh.
    Ellis 61. erh.
    MacDonald 69. erh.
    Smith (2) 72. erh., 79. erh.
    Hayman 76. erh.
    Erhöhungen: Evans (14/16)
    (52:3)
    Bericht
    Versuche: Cordeiro 48. erh.
    Erhöhungen: Pinto (1/1)
    Straftritte: Pinto (1/1) 75.
    Dropgoals: Malheiro (1/2) 22.
    15 Malili Muliaina Ausgewechselt nach 7 Minuten 7.
    14 Isaia Toeava
    13 Conrad Smith
    12 Aaron Mauger
    11 Joe Rokocoko
    10 Nick Evans
    09 Brendon Leonard Ausgewechselt nach 54 Minuten 54.
    08 Sione Lauaki
    07 Chris Masoe
    06 Jerry Collins (c) Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    05 Ali Williams Ausgewechselt nach 54 Minuten 54.
    04 Chris Jack Ausgewechselt nach 51 Minuten 51.
    03 Greg Somerville Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    02 Andrew Hore Ausgewechselt nach 57 Minuten 57.
    01 Neemia Tialata
    Auswechselspieler:
    16 Anton Oliver Eingewechselt nach 57 Minuten 57.
    17 Tony Woodcock Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    18 Carl Hayman Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
    19 Rodney So’oialo Eingewechselt nach 54 Minuten 54.
    20 Keven Mealamu Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    21 Andrew Ellis Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    22 Leon MacDonald Eingewechselt nach 7 Minuten 7.
    Trainer:
    NeuseelandNeuseeland Graham Henry
    Startaufstellung
    15 Pedro Leal
    14 António Aguilar
    13 Miguel Portela
    12 Diogo Mateus
    11 Pedro Carvalho
    10 Gonçalo Malheiro Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    09 Luís Pissarra Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    08 Vasco Uva (c) Ausgewechselt nach 54 Minuten 54.
    07 Paulo Murinello
    06 Diogo Coutinho Ausgewechselt nach 44 Minuten 44.
    05 Gonçalo Uva Ausgewechselt nach 51 Minuten 51.
    04 Marcello d’Orey Ausgewechselt nach 27 Minuten 27.
    03 Ruben Spachuck
    02 João Correia
    01 André Silva Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    Auswechselspieler:
    16 Rui Cordeiro Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    17 Joaquim Ferreira Eingewechselt nach 54 Minuten 54.
    18 David Penalva Eingewechselt nach 27 Minuten 27.
    19 Tiago Girão Eingewechselt nach 44 Minuten 44.
    20 João Uva Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
    21 José Pinto Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    22 Duarte Cardoso Pinto Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    Trainer:
    PortugalPortugal Tomaz Morais

    Leichtes Spiel hatte die neuseeländische Auswahl, die mit einer B-Mannschaft antrat, gegen die Portugiesen. Bereits im ersten Durchgang gelangen den All Blacks acht Versuche, davon fünf zwischen der 25. und der 34. Minute. Dies führte zu einem 52:3-Halbzeitstand. Die Ehrenpunkte Portugals hatte Gonçalo Malheiro per Dropgoal, dem ersten im Verlauf der Weltmeisterschaft, erzielt. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, als Neuseeland wiederum acht Versuche ins gegnerische Malfeld legte und das Spiel mit einem 108:13-Sieg beendete.

     Commons: Neuseeland – Portugal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Schottland – Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    18. September 2007
    21:00 Uhr
    SchottlandSchottland Schottland 42 : 0 RumänienRumänien Rumänien Murrayfield Stadium, Edinburgh
    Zuschauer: 31.322
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Versuche: Paterson 2. erh.
    Hogg (3) 17. erh., 46. erh., 53. erh.
    Lamont (2) 36. erh., 72. erh.
    Erhöhungen: Paterson (6/6)
    (21:0)
    Bericht
    15 Rory Lamont
    14 Sean Lamont
    13 Simon Webster
    12 Rob Dewey Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    11 Chris Paterson
    10 Dan Parks Ausgewechselt nach 68 Minuten 68.
    09 Mike Blair Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    08 Simon Taylor
    07 Allister Hogg Ausgewechselt nach 65 Minuten 65.
    06 Jason White (c)
    05 Jim Hamilton
    04 Nathan Hines Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    03 Euan Murray Ausgewechselt nach 68 Minuten 68.
    02 Ross Ford Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    01 Gavin Kerr Ausgewechselt nach 52 Minuten 52. Eingewechselt nach 68 Minuten 68.
    Auswechselspieler:
    16 Scott Lawson Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    17 Craig Smith Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    18 Scott MacLeod Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    19 Kelly Brown Eingewechselt nach 65 Minuten 65.
    20 Chris Cusiter Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    21 Hugo Southwell Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    22 Nikki Walker Eingewechselt nach 68 Minuten 68.
    Trainer:
    SchottlandSchottland Frank Hadden
    Startaufstellung
    15 Iulian Dumitraș
    14 Cătălin Fercu
    13 Csaba Gál
    12 Romeo Gontineac Ausgewechselt nach 73 Minuten 73.
    11 Gabriel Brezoianu
    10 Ionuț Dimofte Ausgewechselt nach 45 Minuten 45.
    09 Lucian Sîrbu Ausgewechselt nach 45 Minuten 45.
    08 Ovidiu Tonița
    07 Alexandru Manta Ausgewechselt nach 53 Minuten 53.
    06 Florin Corodeanu Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    05 Cristian Petre
    04 Sorin Socol (c)
    03 Bogdan Bălan Ausgewechselt nach 69 Minuten 69.
    02 Marius Tincu Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    01 Petrișor Toderasc
    Auswechselspieler:
    16 Silviu Florea Eingewechselt nach 69 Minuten 69.
    17 Răzvan Mavrodin Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    18 Cosmin Raţiu Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    19 Alexandru Tudori Eingewechselt nach 53 Minuten 53.
    20 Valentin Calafeteanu Eingewechselt nach 45 Minuten 45.
    21 Ionuț Tofan Eingewechselt nach 45 Minuten 45.
    22 Florin Vlaicu Eingewechselt nach 73 Minuten 73.
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Daniel Santamans

    Einen nie gefährdeten Sieg errang Schottland gegen Rumänien. Nach einem gültigen Versuch in der zweiten Spielminute gingen die Schotten bereits früh in Führung und bauten den Vorsprung mit zwei weiteren Versuchen in der ersten Halbzeit auf 21:0 aus, ohne den Rumänen, mit Ausnahme der Möglichkeit eines Straftrittes in der fünften Spielminute, Chancen auf Punkte zu geben. Auch in der zweiten Halbzeit erhöhten die Schotten den Vorsprung kontinuierlich auf den Endstand von 42:0. Chris Paterson erwies sich mit sechs verwandelten Erhöhungen als besonders treffsicher. Allister Hogg gelang mit drei Versuchen ein Hattrick.

    Italien – Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    19. September 2007
    20:00 Uhr
    ItalienItalien Italien 31 : 5 PortugalPortugal Portugal Parc des Princes, Paris
    Zuschauer: 45.476
    Schiedsrichter: Marius Jonker (Südafrika)
    Versuche: Masi (2) 4. erh., 77. erh.
    Bergamasco 72. n.erh.
    Erhöhungen: Bortolussi (2/3)
    Straftritte: Bortolussi (4/4) 17., 30., 40., 63.
    (16:5)
    Bericht
    Versuche: Penalva 33. n.erh.
    15 David Bortolussi
    14 Pablo Canavosio
    13 Gonzalo Canale
    12 Andrea Masi
    11 Matteo Pratichetti
    10 Roland de Marigny
    09 Alessandro Troncon Ausgewechselt nach 80 Minuten 80.
    08 Manoa Vosawai Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    07 Mauro Bergamasco
    06 Sergio Parisse
    05 Marco Bortolami (c) Zeitstrafe von 8. bis 18. Minute 8. bis 18.
    04 Carlo Del Fava
    03 Martin Castrogiovanni Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    02 Leonardo Ghiraldini
    01 Andrea Lo Cicero Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    Auswechselspieler:
    16 Fabio Ongaro
    17 Matías Agüero Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    18 Salvatore Perugini Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    19 Valerio Bernabò
    20 Silvio Orlando Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    21 Paul Griffen Eingewechselt nach 80 Minuten 80.
    22 Ezio Galon
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Pierre Berbizier
    Startaufstellung
    15 Pedro Cabral
    14 David Mateus Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    13 Frederico Sousa
    12 Diogo Mateus Ausgewechselt nach 31 Minuten 31.
    11 António Aguilar
    10 Duarte Cardoso Pinto
    09 José Pinto Ausgewechselt nach 66 Minuten 66.
    08 Vasco Uva (c)
    07 João Uva Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    06 Tiago Girão
    05 David Penalva
    04 Gonçalo Uva
    03 Ruben Spachuck Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    02 João Correia Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
    01 Rui Cordeiro Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    Auswechselspieler:
    16 Juan Murré Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    17 André Silva Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    18 Duarte Figueiredo Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
    19 Paulo Murinello Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    20 Luís Pissarra Eingewechselt nach 66 Minuten 66.
    21 Diogo Gama Eingewechselt nach 31 Minuten 31.
    22 Gonçalo Foro Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    Trainer:
    PortugalPortugal Tomaz Morais

    Mehr Probleme als erwartet hatten die Italiener bei ihrem Sieg gegen die Portugiesen bei ihrer ersten WM-Teilnahme. Zwar ging Italien schon nach vier Spielminuten in Führung, doch statt des erwarteten Einbruchs hielten die Portugiesen bis in die Nachspielzeit der ersten Halbzeit hinein ein beachtliches 5:13, nachdem sie in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft noch 83:0 gegen Italien verloren hatten. Erst in der 65. Minute konnten die Italiener ihre 16:5-Halbzeitführung weiter ausbauen, durch einen von insgesamt vier verwandelten Straftritten durch David Bortolussi. Zwei weitere Versuche innerhalb der letzten acht Minuten schraubten das Ergebnis schließlich auf einen deutlichen 31:5-Sieg für die Italiener.

    Schottland – Neuseeland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    23. September 2007
    17:00 Uhr
    SchottlandSchottland Schottland 0 : 40 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Murrayfield Stadium, Edinburgh
    Zuschauer: 64.558
    Schiedsrichter: Marius Jonker (Südafrika)
    (0:20)
    Bericht
    Versuche: McCaw 5. erh.
    Howlett (2) 15. n.erh., 74. n.erh.
    Kelleher 33. n.erh.
    Williams 62. n.erh.
    Carter 65. erh.
    Erhöhungen: Carter (2/6)
    Straftritte: Carter (2/3) 26., 43.
    15 Hugo Southwell
    14 Nikki Walker
    13 Marcus Di Rollo
    12 Andrew Henderson Ausgewechselt nach 69 Minuten 69.
    11 Simon Webster
    10 Chris Paterson Ausgewechselt nach 21 Minuten 21.
    09 Chris Cusiter Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    08 David Callam
    07 John Barclay
    06 Kelly Brown
    05 Scott Murray (c)
    04 Scott MacLeod Ausgewechselt nach 69 Minuten 69.
    03 Craig Smith Ausgewechselt nach 51 Minuten 51. Eingewechselt nach 66 Minuten 66.
    02 Scott Lawson Ausgewechselt nach 58 Minuten 58.
    01 Alasdair Dickinson Ausgewechselt nach 66 Minuten 66.
    Auswechselspieler:
    16 Fergus Thomson Eingewechselt nach 58 Minuten 58.
    17 Gavin Kerr Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
    18 Jim Hamilton Eingewechselt nach 69 Minuten 69.
    19 Allister Hogg
    20 Rory Lawson Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    21 Dan Parks Eingewechselt nach 21 Minuten 21.
    22 Rob Dewey Eingewechselt nach 69 Minuten 69.
    Trainer:
    SchottlandSchottland Frank Hadden
    Startaufstellung
    15 Leon MacDonald Ausgewechselt nach 21 Minuten 21.
    14 Doug Howlett
    13 Conrad Smith Ausgewechselt nach 65 Minuten 65.
    12 Luke McAlister
    11 Sitiveni Sivivatu
    10 Daniel Carter
    09 Byron Kelleher Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    08 Rodney So’oialo
    07 Richie McCaw (c) Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    06 Chris Masoe
    05 Ali Williams Ausgewechselt nach 66 Minuten 66.
    04 Reuben Thorne
    03 Carl Hayman Ausgewechselt nach 65 Minuten 65.
    02 Anton Oliver Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    01 Tony Woodcock
    Auswechselspieler:
    16 Anton Oliver Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    17 Neemia Tialata Eingewechselt nach 65 Minuten 65.
    18 Chris Jack Eingewechselt nach 66 Minuten 66.
    19 Sione Lauaki Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    20 Brendan Leonard Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    21 Nick Evans Eingewechselt nach 21 Minuten 21.
    22 Isaia Toeava Eingewechselt nach 65 Minuten 65.
    Trainer:
    NeuseelandNeuseeland Graham Henry

    Auch in ihrem dritten Match siegten die All Blacks deutlich. Die Schotten setzten größtenteils ihre Reservespieler ein, um die Stammformation vor dem entscheidenden Spiel um den Viertelfinal-Einzug gegen Italien zu schonen. Nach einem umkämpften ersten Durchgang führten die Neuseeländer nach frühen Versuchen von Richie McCaw und Doug Howlett mit 20:0. Auch im zweiten Durchgang schenkten zunächst beide Mannschaften einander wenig Raum. Erst als die Kräfte der Schotten gegen Ende der Partie nachließen, hatte die Offensive Neuseelands leichtes Spiel und entschied die Partie mit drei Versuchen innerhalb von zwölf Minuten. Der dritte deutliche Sieg bescherte den All Blacks den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale mit einer makellosen Bilanz von 15 Punkten.

    Rumänien – Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    25. September 2007
    20:00 Uhr
    RumänienRumänien Rumänien 14 : 10 PortugalPortugal Portugal Stadium Municipal, Toulouse
    Zuschauer: 35.526
    Schiedsrichter: Paul Honiss (Neuseeland)
    Versuche: Tincu 63. erh.
    Corodeanu 72. erh.
    Erhöhungen: Calafeteanu (1/1)
    Dumbravă (1/1)
    (0:7)
    Bericht
    Versuche: Ferreira 18. erh.
    Erhöhungen: Pinto (1/1)
    Straftritte: Malheiro (1/1) 69.
    15 Iulian Dumitraș
    14 Cătălin Nicolae
    13 Ionuț Dimofte
    12 Romeo Gontineac
    11 Cătălin Fercu
    10 Dănuț Dumbravă
    09 Valentin Calafeteanu Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    08 Ovidiu Tonița (c) Ausgewechselt nach 66 Minuten 66.
    07 Florin Corodeanu
    06 Alexandru Tudori Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    05 Cristian Petre
    04 Cosmin Rațiu
    03 Bogdan Bălan Ausgewechselt nach 52 Minuten 52. Eingewechselt nach 63 Minuten 63.
    02 Răzvan Mavrodin Ausgewechselt nach 41 Minuten 41.
    01 Cezar Popescu Ausgewechselt nach 63 Minuten 63.
    Auswechselspieler:
    16 Marius Tincu Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    17 Paulică Ion Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    18 Sorin Socol Eingewechselt nach 41 Minuten 41.
    19 Valentin Ursache Eingewechselt nach 66 Minuten 66.
    20 Lucian Sîrbu Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    21 Florin Vlaicu
    22 Gabriel Brezoianu
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Daniel Santamans
    Startaufstellung
    15 Pedro Leal
    14 António Aguilar
    13 Miguel Portela
    12 Frederico Sousa
    11 Pedro Carvalho
    10 Duarte Cardoso Pinto Ausgewechselt nach 65 Minuten 65.
    09 José Pinto Ausgewechselt nach 75 Minuten 75.
    08 Tiago Girão
    07 João Uva Ausgewechselt nach 76 Minuten 76.
    06 Diogo Coutinho
    05 David Penalva Ausgewechselt nach 79 Minuten 79.
    04 Gonçalo Uva
    03 Ruben Spachuck Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    02 Joaquim Ferreira (c) Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
    01 Rui Cordeiro
    Auswechselspieler:
    16 Juan Murré Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
    17 João Correia Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    18 Salvador Palha Eingewechselt nach 79 Minuten 79.
    19 Paulo Murinello Eingewechselt nach 76 Minuten 76.
    20 Luís Pissarra Eingewechselt nach 75 Minuten 75.
    21 Gonçalo Malheiro Eingewechselt nach 65 Minuten 65.
    22 Diogo Gama
    Trainer:
    PortugalPortugal Tomaz Morais

    Trotz zweimaliger Führung unterlag WM-Neuling Portugal den Rumänen in einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel. Die ersten Punkte der Partie gelangen den Portugiesen durch einen Versuch von Joaquim Ferreira. Die daraus resultierende 7:0-Führung verteidigten sie bis zur Halbzeitpause. Die Rumänen erzielten die ersten Punkte erst in der Mitte der zweiten Halbzeit, als Marius Tincu das Spiel ausglich. Nur sechs Minuten später ging Portugal erneut in Führung, doch Rumänien reagierte seinerseits mit dem zweiten Versuch, der schließlich den knappen 14:10-Sieg besiegelte. Die Portugiesen verbuchten aufgrund der knappen Niederlage ihren ersten WM-Punkt.

    Neuseeland – Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    29. September 2007
    13:00 Uhr
    NeuseelandNeuseeland Neuseeland 85 : 8 RumänienRumänien Rumänien Stadium Municipal, Toulouse
    Zuschauer: 35.608
    Schiedsrichter: Joël Jutge (Frankreich)
    Versuche: Sivivatu (2) 1. n.erh., 24. erh.
    Masoe 10. erh.
    Rokocoko (3) 15. erh., 58. erh., 66. erh.
    Evans 18. n.erh.
    Mauger 37. n.erh.
    Toeava (2) 47. erh., 80.+ erh.
    Hore 64. erh.
    Smith 75. erh.
    Howlett 79. erh.
    Erhöhungen: McAlister (4/7)
    Evans (6/6)
    (36:5)
    Bericht
    Versuche: Tincu 31. n.erh.
    Straftritte: Vlaicu (1/1) 72.
    15 Nick Evans
    14 Joe Rokocoko
    13 Isaia Toeava
    12 Aaron Mauger
    11 Sitiveni Sivivatu Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    10 Luke McAlister Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    09 Andrew Ellis Ausgewechselt nach 59 Minuten 59.
    08 Sione Lauaki
    07 Chris Masoe Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    06 Jerry Collins (c)
    05 Keith Robinson Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    04 Reuben Thorne
    03 Greg Somerville
    02 Keven Mealamu Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    01 Neemia Tialata
    Auswechselspieler:
    16 Andrew Hore Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    17 Tony Woodcock
    18 Chris Jack Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    19 Richie McCaw Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    20 Brendan Leonard Eingewechselt nach 59 Minuten 59.
    21 Doug Howlett Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    22 Conrad Smith Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    Trainer:
    NeuseelandNeuseeland Graham Henry
    Startaufstellung
    15 Iulian Dumitraș Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
    14 Stefan Ciuntu
    13 Csaba Gál
    12 Romeo Gontineac Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
    11 Gabriel Brezoianu
    10 Ionuț Dimofte
    09 Lucian Sîrbu Ausgewechselt nach 62 Minuten 62.
    08 Ovidiu Tonița
    07 Alexandru Manta Ausgewechselt nach 67 Minuten 67.
    06 Florin Corodeanu Ausgewechselt nach 48 Minuten 48.
    05 Cristian Petre
    04 Sorin Socol (c)
    03 Silviu Florea Ausgewechselt nach 53 Minuten 53. Eingewechselt nach 57 Minuten 57.
    02 Marius Tincu Ausgewechselt nach 53 Minuten 53.
    01 Bogdan Bălan Ausgewechselt nach 57 Minuten 57.
    Auswechselspieler:
    16 Răzvan Mavrodin Eingewechselt nach 53 Minuten 53.
    17 Paulică Ion Eingewechselt nach 53 Minuten 53.
    18 Valentin Ursache Eingewechselt nach 67 Minuten 67.
    19 Cosmin Rațiu Eingewechselt nach 48 Minuten 48.
    20 Valentin Calafeteanu Eingewechselt nach 62 Minuten 62.
    21 Florin Vlaicu Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
    22 Cătălin Dascalu Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Daniel Santamans

    Auch im vierten Spiel gegen Rumänien siegten die Neuseeländer problemlos. Bereits in der ersten Spielminute erzielte Sitiveni Sivivatu den ersten Versuch für die All Blacks, dem im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fünf weitere folgten. In der 31. Minute erzielten die Rumänen ihren einzigen Versuch des Spiels. Nach der 36:5-Halbzeitführung agierten die Osteuropäer im zweiten Durchgang zunächst etwas kompakter in Defensive und hielten mit aller Macht gegen die neuseeländische Offensive. Erst als die Kräfte ab der 60. Spielminute langsam schwanden, kam Neuseeland zu weiteren Versuchen. Den Schlusspunkt zum 85:8 setzte Nick Evans mit einer Erhöhung nach einem Versuch von Isaia Toeava. Der erfolgreichste All Black war Joe Rokocoko, dem ein Hattrick gelang.

    Schottland – Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    29. September 2007
    21:00 Uhr
    SchottlandSchottland Schottland 18 : 16 ItalienItalien Italien Stade Geoffroy-Guichard, Saint-Étienne
    Zuschauer: 34.701
    Schiedsrichter: Jonathan Kaplan (Südafrika)
    Straftritte: Paterson (6/6) 2., 6., 32., 35., 47., 53.
    (12:10)
    Bericht
    Versuche: Troncon 13. erh.
    Erhöhungen: Bortolussi (1/1)
    Straftritte: Bortolussi (3/6) 18., 56., 62.
    15 Rory Lamont Ausgewechselt nach 25 Minuten 25.
    14 Sean Lamont
    13 Simon Webster
    12 Rob Dewey Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    11 Chris Paterson
    10 Dan Parks
    09 Mike Blair Ausgewechselt nach 72 Minuten 72.
    08 Simon Taylor
    07 Allister Hogg Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
    06 Jason White (c)
    05 Jim Hamilton Ausgewechselt nach 72 Minuten 72.
    04 Nathan Hines Zeitstrafe von 55. bis 65. Minute 55. bis 65.
    03 Euan Murray
    02 Ross Ford
    01 Gavin Kerr Ausgewechselt nach 65 Minuten 65.
    Auswechselspieler:
    16 Scott Lawson
    17 Craig Smith Eingewechselt nach 65 Minuten 65.
    18 Scott MacLeod Eingewechselt nach 72 Minuten 72.
    19 Kelly Brown Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
    20 Chris Cusiter Eingewechselt nach 72 Minuten 72.
    21 Andrew Henderson Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    22 Hugo Southwell Eingewechselt nach 25 Minuten 25.
    Trainer:
    SchottlandSchottland Frank Hadden
    Startaufstellung
    15 David Bortolussi
    14 Kaine Robertson
    13 Gonzalo Canale
    12 Mirco Bergamasco
    11 Andrea Masi Ausgewechselt nach 79 Minuten 79.
    10 Ramiro Pez
    09 Alessandro Troncon (c)
    08 Sergio Parisse
    07 Mauro Bergamasco Zeitstrafe von 8. bis 19. Minute 8. bis 19.
    06 Josh Sole
    05 Carlo Del Fava
    04 Santiago Dellapè
    03 Martin Castrogiovanni Ausgewechselt nach 75 Minuten 75.
    02 Carlo Festuccia Ausgewechselt nach 54 Minuten 54.
    01 Salvatore Perugini Ausgewechselt nach 49 Minuten 49. Eingewechselt nach 75 Minuten 75.
    Auswechselspieler:
    16 Fabio Ongaro Eingewechselt nach 54 Minuten 54.
    17 Andrea Lo Cicero Eingewechselt nach 49 Minuten 49.
    18 Valerio Bernabò
    19 Leonardo Ghiraldini
    20 Paul Griffen
    21 Roland de Marigny
    22 Ezio Galon Eingewechselt nach 79 Minuten 79.
    Trainer:
    FrankreichFrankreich Pierre Berbizier

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]