Ruillé-sur-Loir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruillé-sur-Loir
Ruillé-sur-Loir (Frankreich)
Ruillé-sur-Loir
Gemeinde Loir en Vallée
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement La Flèche
Koordinaten 47° 45′ N, 0° 37′ OKoordinaten: 47° 45′ N, 0° 37′ O
Postleitzahl 72340
Ehemaliger INSEE-Code 72262
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Ruillé-sur-Loir ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Loir en Vallée mit 1.216 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Ruillacois genannt.

Zum 1. Januar 2017 wurde Ruillé-sur-Loir mit den Gemeinden La Chapelle-Gaugain, Lavenay und Poncé-sur-le-Loir zur neuen Gemeinde (Commune nouvelle) Loir en Vallée zusammengelegt. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement La Flèche und zum Kanton Château-du-Loir (bis 2015: Kanton La Chartre-sur-le-Loir).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruillé-sur-Loir liegt etwa 42 Kilometer südöstlich von Le Mans am Loir und gehört zum Weinbaugebiet Coteaux du Loir. Umgeben wurde die Gemeinde Ruillé-sur-Loir von den Nachbargemeinden Sainte-Osmane im Norden, Vancé im Nordosten, La Chapelle-Gaugain im Osten und Nordosten, Poncé-sur-le-Loir im Osten, Tréhet im Südosten, La Chartre-sur-le-Loir im Süden und Südwesten, Lhomme im Westen, Courdemanche im Westen und Nordwesten sowie Saint-Georges-de-la-Couée im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.188 1.118 1.086 1.284 1.287 1.205 1.214 1.191
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, seit 1999 Monument historique
  • Herrenhaus Aurière, seit 1983 Monument historique
  • Sitz der Schwesternschaft von Providence, 1806 gegründet

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jacques Dujarié (1767–1838), Priester, Begründer des Ordens der Schwestern von Providence von Ruillé-sur-Loir

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Sarthe. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-106-6, S. 364–366.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ruillé-sur-Loir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien