Run Run Shaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Run Run Shaw (um 1927) im Alter von etwa 20 Jahren

Sir Run Run Shaw CBE (chinesisch 邵逸夫, Pinyin Shào Yìfū, Jyutping Siu6 Jat6fu1; * 23. November 1907 in Ningbo; † 7. Januar 2014 in Hongkong[1]) war ein chinesischer Filmproduzent des Hongkong-Films. Er produzierte mehr als 200 Filme.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Run Run Shaw war eines von sieben Kindern des Shanghaier Textil-Kaufmanns Shaw Yuh Hsuen (chin. 邵玉軒 / 邵玉轩 Pinyin Shào Yùxuān Jyutping Siu6 Juk6hin1) (1867–1920).[2]

Im Alter von 19 Jahren folgte er seinem Bruder Runme Shaw (chin. 邵仁枚 Pinyin Shào Rénméi Jyutping Siu6 Jan4mui4) nach Singapur, um einen Filmmarkt und die Shaw Organisation (chin. 邵氏兄弟公司) zu gründen. In der Folgezeit entwickelte er ein großes Interesse am Filmgeschäft. Mit seinem Bruder gründete er 1930 das South Seas Film Studio (chin. 南洋影片公司).[3] Zunächst veröffentlichte das Studio Chinesische Opernfilme; 1934 gründeten sie ein Büro in Hongkong, die Unique Film Productions (chin. 天一影業 / 天一影业). 1958 entstanden die Shaw Brothers Productions (chin. 邵氏兄弟(香港)有限公司). Als 1967 mit dem Film The One-Armed Swordsman (chin. 獨臂刀 / 独臂刀) ein internationaler Erfolg gelang, begann eine Welle von Martial-Arts-Produktionen, die den europäischen und amerikanischen Markt erreichten; pro Jahr wurden bis zu 40 Filme vorgelegt. Im selben Jahr gründete Shaw die erste kommerziell kostenlose private Fernsehanstalt in Hongkong, die heutige Television Broadcasts Limited, kurz: TVB (chin. 電視廣播有限公司 / 电视广播有限公司, ugs.: 無綫電視 / 无线电视). Die Shaw Studios produzierten bis 1987.

Im Laufe der Jahre hat er mehrere Milliarden Hongkong-Dollar für wohltätige Zwecke und Einrichtungen wie Schulen, Universitäten sowie Krankenhäuser gespendet.[4] Wegen seiner großzügigen Spenden befindet sich sein Name auf vielen Gebäuden in Hongkong. Seit 2004 wird jährlich der von ihm gestiftete Shaw Prize vergeben.

Shaw war zwei Mal verheiratet; mit Wong Mei Chun von 1937 bis zu ihrem Tod 50 Jahre später. 1997 heiratete er Mona Fong Yat-wa.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als „Presenter“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1974: Die 7 goldenen Vampire
  • 1978: Yi ling ba
  • 1981: Samen des Bösen
  • 1981: One Way Only
  • 1982: Hex after Hex
  • 1982: The 82 Tenants
  • 1983: The Lady Is the Boss
  • 1985: Girl with the Diamond Slipper
  • 1985: Carry on Doctors and Nurses

Als Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Run Run Shaw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachruf im Hollywood Reporter
  2. Tribute to Shaw Brothers (PDF, 201 kB)
  3. Sir Run Run – Die Eminenz des Asiatischen Films
  4. The Shaw Foundation Hong Kong Ltd. (Memento vom 21. August 2006 im Internet Archive)
  5. http://www.bafta.org/film/news-and-events/sir-run-run-shaw-cbe-special-award-recipient-in-2013,4029,BA.html www.bafta.org Sir Run Run Shaw CBE: Special Award Recipient in 2013