Rundfunkjahr 1922

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

191919201921Rundfunkjahr 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Logo der Deutsche Stunde in Bayern von 1922

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wirtschaftsrundspruchdienst startet als erster regelmäßiger Rundfunksender in Deutschland.

Hörfunk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Februar – Das Detroit Symphony Orchestra spielt das erste live übertragene Sinfoniekonzert, gesendet von der Station WWJ aus Detroit.[1]
  • 8. Februar – US-Präsident Warren G. Harding lässt den ersten Radioapparat im Weißen Haus aufstellen.
  • 19. Februar – Der Komiker Ed Wynn tritt zum ersten Mal mit seinem Programm The Perfect Fool im Radio auf.[1]
  • 22. März – Die Zeitung Variety macht mit der Schlagzeile auf: „Radio Sweeping Country – 1,000,000 Sets in Use“ (dt.: „Radio erobert Nation – 1.000.000 Apparate im Gebrauch“).
  • 23. März – Der Hillbilly-Musiker Fiddlin’ John Carson tritt erstmals bei dem Radiosender WSB in Atlanta auf.[2]
  • 11. Mai – In Großbritannien sendet die Station 2LO den ersten Sportkommentar. Der spätere BBC-Mitarbeiter Arthur Burrows kommentiert den Boxkampf zwischen Ted Kid Lewis und Georges Carpentier im Olympia, London. Aufgrund von Protesten der Zeitungsverleger kann sich diese Form der Berichterstattung in England erst 1927 etablieren.[3]
  • 11. Mai – In Honolulu (Hawaii) geht der Sender KGU „on air“.
  • 16. Mai – In Deutschland stellen die Firmen Telefunken und Lorenz bei der Reichspost einen Antrag, um die Konzession zur Errichtung und zum Betrieb von Sende- und Empfangsanlagen zu erhalten.[4]
  • 22. Mai – Die Eildienst, ein dem deutschen Außenministerium nahestehendes Wirtschaftsnachrichten-Büro, gründet in Berlin als Tochterunternehmen die Deutsche Stunde. Gesellschaft für drahtlose Belehrung und Unterhaltung mbH.
  • 14. Juni – Warren G. Harding ist als erster US-Präsident live im Radio zu hören.
  • 21. Juli – Mit Marie Zimmerman erhält die erste Frau die Zulassung, einen privaten Hörfunksender zu betreiben. Sie ist Besitzerin der Station WIAE in Vinton (Iowa).
  • 28. August – Die Radiostation WEAF aus New York strahlt den weltweit ersten Werbespot aus.[5]
  • 12. September – Die Deutsche Stunde in Bayern wird in München als Deutsche Stunde in Bayern. Gesellschaft für drahtlose Belehrung und Unterhaltung mbH durch Münchner Geschäftsleute sowie den Direktor der Deutschen Stunde in Berlin, Ernst Ludwig Voss, gegründet.
  • 18. Oktober – Die British Broadcasting Company (BBC) – die spätere British Broadcasting Corporation – wird in London als unabhängiger Radiosender gegründet.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Portal: Fernsehen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Fernsehen
 Portal: Hörfunk – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hörfunk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Shell Book of Firsts (1983), S. 240
  2. WSB History 1920s Events
  3. The Shell Book of Firsts (1983), S. 149
  4. Konrad Dussel: Deutsche Rundfunkgeschichte (1999), S. 28
  5. Elizabeth McLeod: „From Hawthorne to Hard-Sell. Radio Advertising and How It Got That Way“ (Memento vom 29. Juni 2012 im Internet Archive), Abfragedatum: 4. September 2012.