Russ Bray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Russ Bray (2016)

Russ Bray (* 22. Juni 1957 in Shenley, Hertfordshire, England) ist der bekannteste Caller (Schiedsrichter, dt. "Ansager") des Dartsports. Aufgrund seiner rauchigen und extrem markanten Stimme ist er auch als „The Voice“ bekannt.

Er wurde im Jahre 1996 gebeten, der Professional Darts Corporation (PDC) – einem internationalen Dartverband – beizutreten und ist seit diesem Zeitpunkt der bekannteste und meistgefragte Caller bei internationalen Dartturnieren der PDC. Er war bei fast allen WM-Finals Schiedsrichter, ebenfalls beim 9-Darter von Phil Taylor im Jahre 2002[1] und 2008[2] sowie beim 9-Darter von Michael van Gerwen 2007.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt lebt Russ Bray in der englischen Stadt Welwyn Garden City mit seiner Frau und seinen vier Kindern.

Abseits des Dartsportes ist Bray auch in Werbesendungen oder -veranstaltungen tätig und kann für kleinere Veranstaltungen gebucht werden. Er spielte in mehreren Fernsehproduktionen mit, beispielsweise im Film „Heartlands“ aus dem Jahre 2002.

Bray ist Fan der Londoner Fußballmannschaft West Ham United.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Phil Taylors 9-Darter 2002 mit Russ Bray als Caller
  2. Russ Bray bei Phil Taylors 9-Darter 2008