Russ Hamilton (Pokerspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Russ Hamilton
Russ Hamilton (2007)
Russ Hamilton (2007)
Personenbezogene Informationen
Geburtsjahr 1948
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 1.000.000 $
Gesamtes Preisgeld 1.526.243 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Money finishes 8
Beste Main-Event-Platzierung Sieg (1994)
World Poker Tour
Titel keine
Money finishes 2
Letzte Aktualisierung: 5. April 2016

Russ Hamilton (* 1948 in Detroit, Michigan)[1] ist ein ehemaliger professioneller US-amerikanischer Pokerspieler, der 1994 das Hauptturnier der World Series of Poker gewann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russ Hamilton zog 1984 wegen des angeblich besseren Wetters von Detroit nach Las Vegas. In Detroit arbeitete er als Buchmacher. In Las Vegas betrieb er zunächst ein Geschäft für Alarmanlagen. Nebenbei war er ein erfolgreicher Zocker beim Wetten auf Basketballergebnisse. Später widmete er sich auch dem Pokerspiel.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Erfolg beim Main Event der World Series of Poker 1994 brachte ihm in erster Linie eine Million US-Dollar ein. Da es die 25. Auflage der WSOP war, durfte er sein Gewicht versilbern lassen und bekam einen Bonus von 26.000 $.

Russ Hamilton ist ein respektabler Amateur-Golfspieler. Er spielte meist um hohe Summen gegen andere vermögende Amateure.

Insgesamt hat er im Laufe seiner Karriere 1,5 Millionen Dollar an Preisgeldern verdient.

Seit dem Gewinn seines World Series Bracelet, gilt Hamilton als gaming industry expert ‚(Glücks-)spielexperte‘. Unter anderem diente er dem Pokerportal UltimateBet als consultant ‚Berater‘, wo er an der Rekrutierung prominenter Pokerspieler wie z.B. Phil Hellmuth, zu Promotionzwecken, beteiligt war. Er gewann mehrere World Championships ‚Weltmeisterschaften‘ in verschiedenen Kasinospielen, und rief 2005 the Ultimate Blackjack Tour ins Leben.

Am 29. September 2008 gab The Kahnawake Gaming Commission ‚Glücksspielkommission‘ bekannt, sie habe klare und überzeugende Beweise gefunden, die darauf hindeuten, dass Russ Hamilton etwa zwischen Mai 2004 und Januar 2008, sowohl Hauptverantwortlicher als auch -nutznießer diverser gravierender Cheating-Vorfälle ‚Betrug‘ bei UltimateBet war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Russ Hamilton – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Russ Hamilton auf profissionaispoker.com, abgerufen am 19. Juni 2015 (portugiesisch)